Marketing & Medien

amidori: TV-Erbse führt schimpfend neue Fleischalternative ein

amidori, ein Innovationsführer in der Herstellung pflanzlicher Fleischalternativen auf Basis heimischer Erbsen, gibt seinem Hauptrohstoff in vegetarischen und veganen Burger-Patties, Bratwürstchen, Hack, Kebab, Cevapcici u. v. m. eine Hauptrolle im neuen Werbespot. Darin entrüstet sich eine personalisierte, freche Erbse polternd als Fürsprecher aller „unschuldigen“ Erbsen – und schimpft mit einer Familie, die Burger und Würstchen aus Erbsen schlemmt, für die eben kein Tier mehr sterben musste. Es fällt das Wörtchen „Schweine“…

Der Werbespot und die Kampagne insgesamt unterscheiden sich signifikant von der Kommunikation des Wettbewerbs – auch gerade, weil amidori auf heimische Erbsen setzt: Es ist nach eigener Einschätzung das wohl einzige Unternehmen, das seinen Hauptrohstoff, die Erbse, zu über 90 Prozent aus deutschem Anbau und in traditioneller Mehrfelderwirtschaft gewinnt.

Vertriebs-Geschäftsführer Guido Klüh kommentiert: „Wir setzen mit unserem Hauptrohstoff Erbse aus Überzeugung auf heimische Rohstoffe und verzichten bewusst auf Soja. Diesen Unterschied bringt die Kampagne unterhaltsam und ohne erhobenen Zeigefinger auf den Punkt. Für uns ist das gelungenes Infotainment und wirksame Verbraucher-Aufklärung in einem.“

Click here to display content from YouTube.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


amidori ist auch eines der wenigen Unternehmen in der Branche der Fleischalternativen aus Pflanzenprotein, das in seiner Wertschöpfungskette keinerlei Verbindung zur Fleisch verarbeitenden Industrie hat. Gründer Friedrich Büse: „Es ist Teil unserer Vision, die so wichtige Kategorie der pflanzlichen Fleischalternativen voranzutreiben, indem wir Konsumenten ermöglichen, lecker zu essen und damit auch noch zu einer nachhaltigeren Welt beizutragen.“

Der augenzwinkernde Werbespot läuft ab 22. Februar auf vielen TV-Sendern Deutschlands und ist Teil einer ganzheitlichen 360-Grad-Kampagne. Kreativ entwickelt und produziert wurde alles von und mit Jung von Matt SAGA, der neuen Leadagentur von amidori. Postings, Video-Ads oder Influencer-Kooperationen multiplizieren auch den neuen Marken-Claim: „Vegetierisch lecker!“

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

nextferm logo

Ingredients

NextFerm Technologies kündigt einen Liefervertrag über 3 Millionen Dollar für sein veganes Protein ProteVin™ an

sprösslinge babybrei

Startups, Accelerators & Incubators

Regional – Bio – Vegan: Junges Startup aus Hamburg launcht veganen Babybrei aus regionalen Zutaten

cop27 logo

Politik

ProVeg: Food4Climate-Pavillon auf der COP27 markiert einen Wandel des UN-Ansatzes für Ernährungssysteme und Klimawandel

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”