Marktbericht: Globaler Cashewmilch-Markt zeigt robusten Wachstumstrend

Markt Market Analysis Analyse Prognose Research
© Sergey Nivens - stock.adobe.com

Laut einer aktuellen Marktanalyse von Market Research Future wird der globale Markt für Cashewmilch bis 2023 weiter wachsen. Die hohe weltweite Prävalenz von Laktoseintoleranz sowie die global steigende Zahl der vegan lebenden Menschen dürften laut Bericht hierfür ausschlaggebend sein. 

Wichtige Trends und Marktsegmente

Cashewnüsse sind reich an Nährstoffen wie Magnesium, Eisen, Zink, Phosphor und Vitamin K und enthalten darüber hinaus essentielle Omega-6-Fettsäuren. Wie anderen pflanzlichen Milchalternativen werden daher auch der Cashewmilch gesundheitliche Vorteile im Vergleich zu Milch tierischen Ursprungs zugeschrieben. Cashewmilch hat eine cremige Textur und wird als Milchersatz in verschiedenen Lebensmitteln eingesetzt.

Die Nachfrage nach ungesüßter Cashewmilch nimmt bei den Verbrauchern stark zu, was das Wachstum des gesamten Cashewmilch-Marktes beeinflusst. So führte beispielsweise die britische Supermarktkette Morrisons im November 2018 ein eigenes veganes Milchsortiment einschließlich Cashewmilch ein. Darüber hinaus spielen auch innovative Verpackungen eine wichtige Rolle bei der Konsumenten-Gewinnung.

Bezüglich der Vertriebskanäle wird laut der aktuellen Analyse der filialisierte Einzelhandel mit Super- und Hypermärkten den Markt im Prognosezeitraum bis 2023 dominieren. Es wird jedoch erwartet, dass das nicht-stationäre Segment des Einzelhandels ohne Ladengeschäft die höchste Wachstumsrate aufweisen wird. Die Akteure dieses Segments entwickeln zunehmend ihre eigenen online-Shopping-Webseiten, um ihre Reichweite zu erhöhen.

Es wird zudem erwartet, dass Cashewmilch in Karton-Verpackungen weiterhin den größten Absatz generieren wird. Dem Markt für Cashewmilch in Flaschen wird aufgrund der Praktikabilität für unterwegs allerdings das größte Wachstum prognostiziert.

Das Bewusstsein von Verbrauchern über die Vorteile von Bio-Produkten wird stärker und somit wächst auch ihre Präferenz zu Bio-Lebensmitteln. Laut Report wird demnach das Bio-Segment am stärksten wachsen. Cashewmilch aus konventioneller Produktion wird den weltweiten Markt im Prognosezeitraum aber weiterhin dominieren.

Nordamerika dominiert den Markt

Laut Analyse wird erwartet, dass Nordamerika aufgrund der hohen Zahl an laktoseintoleranten Menschen den Markt für Cashewmilch im Prognosezeitraum dominieren wird. Die USA dürften der Hauptfaktor für das Wachstum des Cashewmilchmarktes in Nordamerika sein, wobei die Nachfrage der Verbraucher nach Bio-Cashewmilch weiter ansteigt.

Es wird erwartet, dass Europa seinen bedeutenden Anteil am weltweiten Cashewmarkt halten wird, da sich die Verbraucher in dieser Region zunehmend für vegane Optionen entscheiden. Darüber hinaus treibt die steigende Nachfrage der Bevölkerung nach Nussmilch, auch bei der Herstellung von Back- und Süßwaren, das Wachstum in dieser Region voran.

Der Cashewmilch-Markt in der Asien-Pazifik-Region wird laut Prognose bis 2023 die höchste Wachstumsrate verzeichnen, wobei China und Indien die größten Märkte darstellen. Wachstumsfaktoren sind auch hier das steigende Gesundheitsbewusstsein innerhalb der Bevölkerung und damit die zunehmende Akzeptanz von gesundheitsfördernden, pflanzlichen Lebensmitteln. Viele Hersteller investieren stark in die Märkte dieser Region, was das Wachstum ebenfalls weiter ankurbeln dürften.

Zu den wichtigsten Akteuren auf dem globalen Cashewmilch-Markt gehören Hain Celestial Group (USA), Danone S. A. (Frankreich), Forager Project (USA), Rude Health (UK), Califia Farms (USA), Pacific Foods (USA), Plenish Cleanse Ltd. (UK), Elmhurst Milked Direct LLC (USA), Earth’s Own Food Company Inc. (Kanada), und RITA Food & Drink Co. , Ltd. (Vietnam).

Anzeige
Anuga Messe Köln