Markt & Trends

Marktbericht: Einblicke in den globalen Weizenproteinmarkt

Markt Market Analysis Analyse Prognose Research
© Sergey Nivens – stock.adobe.com

Ein vor kurzem veröffentlichter Marktbericht auf ResearchAndMarkets bietet umfassende Ausblicke auf die Entwicklung des globalen Weizenproteinmarkts. Der Markt wird laut Bericht für das Jahr 2021 auf ca. 4 Mrd. USD geschätzt und soll bis 2028 mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von bis zu 2,3 % auf 4,8 Mrd. USD wachsen.

Weizenproteine sind pflanzliche Proteine, die hauptsächlich durch die Verarbeitung von Weizen mit verschiedenen Enzymen gewonnen werden. Es ist eine übliche Proteinquelle für Veganer. Daher werden Weizenproteine häufig in Backwaren verwendet. Außerdem ist Weizenprotein einer der wichtigsten Inhaltsstoffe in verschiedenen kosmetischen Formulierungen. Verschiedene Haarpflege- und Hautpflegeprodukte werden mit Weizenproteinen hergestellt.

weizenproteinmarkt weizen
© photoschmidt – stock.adobe.com

Weizenproteinmarkt: Die wichtigsten Ergebnisse des Berichts

  • Der Markt für texturiertes Weizenprotein verzeichnete im Jahr 2020 ein schnelles Wachstum. Aufgrund der breiteren Anwendung von texturiertem Weizenprotein boomt der Weizenproteinmarkt in rasantem Tempo.
  • Im Jahr 2020 entfiel der größte Anteil am Markt auf Europa. Der wachsende Trend zu veganer Ernährung und die Verwendung von Weizenproteinen in verarbeiteten Lebensmitteln, wie Protein-Schokoladenpulver und Proteinriegeln, sind die Hauptfaktoren, die das Marktwachstum in Europa vorantreiben.
  • Zudem stehen die Verbraucher dem Verzehr von Eiweißprodukten auf Tierbasis aufgrund der zunehmenden Zahl von Allergien skeptisch gegenüber. Proteinerzeugnisse auf Weizenbasis hingegen haben aufgrund des hohen Nährstoffgehalts an Zugkraft gewonnen.
  • Es wird erwartet, dass dieser Trend die Nachfrage nach Weizenproteinprodukten in den europäischen Ländern während des Prognosezeitraums ankurbeln wird.
  • Die anhaltende COVID-19-Pandemie hat das Wachstum des Weizenproteinmarktes aufgrund verschiedener Faktoren wie Rohstoff- und Arbeitskräftemangel sowie der Schließung von Fabriken negativ beeinflusst. Die Hersteller von Weizenproteinen hatten in den ersten Monaten der Pandemie mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Länder sind jedoch dabei, ihre Tätigkeit wieder aufzunehmen.

Einen detaillierten Einblick in den Marktbericht finden Sie hier.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!