Maschinen & Materialien

IFFA 2022: SAIREM präsentiert seine Mikrowellen- und Radiofrequenzlösungen für vegane Produkte

 

SAIREM-ready-meal_RGB_72dpi
© SAIREM

SAIREM präsentiert auf der IFFA in Frankfurt vom 14. bis 19. Mai 2022 seine innovativen Produktionssysteme: Vom Temperieren und Auftauen bis hin zur Herstellung von Ready Meals sorgen die Anlagen des Unternehmens für eine gleichbleibend hohe Produktqualität.

SAIREM: MW und RF – Geschwindigkeit und Lebensmittelsicherheit

Die Mikrowellentechnologie ist ein thermisches Verfahren, welche das Produkt von innen nach außen gleichmäßig erhitzt, kalte Stellen vermeidet und eine präzise Temperaturkontrolle ermöglicht. Es ist von den meisten internationalen Bio-Zertifizierungsstellen für die Verarbeitung von Bio-Lebensmitteln zugelassen und führt zu besserem, frischerem Geschmack sowie optimierter Textur und Farbe von Fleischprodukten und Fertiggerichten. Die Nährstoffe der Produkte bleiben erhalten und die Zugabe von Zusatzstoffen ist nicht erforderlich.

Darüber hinaus begrenzt die Geschwindigkeit des Prozesses in Verbindung mit den auf das Produkt abgestimmten Temperatureinstellungen das Bakterienwachstum und gewährleistet Anwendern damit höchste Lebensmittelsicherheit. Die MW- und RF-Systeme von SAIREM optimieren das Temperieren, Kochen und Pasteurisieren von unterschiedlichsten Produkten. Anwender profitieren zudem von der energieeffizienten SAIREM-Technologie, die zu 100 Prozent elektrisch betrieben wird und damit nicht zu Treibhausgasemissionen in der Produktionsstätte führt.

SAIREM-logo
© SAIREM

Temperieren und Auftauen – perfektes System für alternative Proteine

Dank der Geschwindigkeit und Gleichmäßigkeit der MW- und RF-Technologie von SAIREM dauert das Temperieren und Auftauen bei minimalem Aussaften von alternativen Proteinen nur 3 bis 20 Minuten. Das maximiert den Ertrag an Rohmaterial deutlich. Die Produkte müssen nicht ausgepackt werden, sondern können problemlos in ihrer Originalverpackung verarbeitet werden. Darüber hinaus ermöglicht das homogene Temperieren, z.B. von ganzen Lebensmittelblöcken, eine bessere Weiterverarbeitung, die je nach den Produktionsanforderungen der Anwender kontinuierlich oder in Chargen erfolgen kann. Die innovativen Anlagen des Unternehmens umfassen verschiedene Chargen- oder Tunnellösungen mit MW und RF, die vollständig automatisiert und optional mit anderen Anlagen kombiniert werden können.

Pasteurisierung – für besonders schmackhafte Fertiggerichte

SAIREM hat die neue Generation der Pasteurisierungstunnel in enger Zusammenarbeit mit dem französischen Institut CTCPA aus Avignon entwickelt. Die Anlagen ermöglichen ihren Anwendern, je nach Zutaten und Rezeptur, entweder nur zu pasteurisieren oder gleichzeitig zu kochen und zu pasteurisieren. Die Tunnel pasteurisieren, abhängig von Produkt und gewünschter Pasteurisierungsstufe, bei einer Höchsttemperatur von 95 bis 100 °C. Sie verarbeiten alle Arten von Schalen, unabhängig von Größe oder Material, z.B. Kunststoff, Glas, Papier, thermogeformte Verpackungen oder Beutel.

Mehr Informationen unter: https://www.sairem.com/de.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

Messen & Events
Die Free From Functional Food & Health Ingredients kommt im November nach Amsterdam

metro preis gastronomie

Gastronomie & Foodservice
Online-Voting beim METRO Preis für nachhaltige Gastronomie 2022 startet

goodmills müllers mühle

Food & Beverage
Pflanzliche Proteine: Die gesamte Wertschöpfungskette unter einem Dach bei GoodMills Innovation

Interviews

bettafish tu-nah

Food & Beverage
Im Interview mit BettaF!sh: “In diesem Herbst wird BettaF!sh bei diversen neuen Handelspartnern in ganz Deutschland starten”

biozentrale it's veggie!_Range

Interviews
Bio-Zentrale GmbH: “Mit “biozentrale it’s veggie!“ verfolgen wir das Ziel, neue Kaufimpulse im Wachstumssegment für vegane Fleischalternativen aus kontrolliert-biologischem Anbau zu setzen”

yeastup drink

Interviews
Yeastup AG: “Yeastup hat sich der nachhaltigen Gewinnung von Proteinen und Fasern verschrieben”