• Die Vegan Fashion Week kehrt im Oktober nach Los Angeles zurück



    © Vegan Fashion Week

    Die Vegan Fashion Week (VFW) kehrt am 8. und 9. Oktober 2021 anlässlich ihrer dritten Ausgabe nach Los Angeles zurück und präsentiert eine Auswahl internationaler Designer und veganer Mode. Das Thema dieser Saison, “Expansion”, erforscht die Herausforderungen, mit denen der Planet hinsichtlich der Modebranche konfrontiert ist.

    Mit der Wiederbelebung des historischen Zentrums von Downtown Los Angeles, um die kreative Essenz der Stadt zu feiern, verwandelt die VFW die Skyline der Stadt in eine Kulisse für ihre Herbstmodenschauen im Penthouse des USC Tower, einem 138 m hohen Wolkenkratzer im South Park-Viertel von Los Angeles, dem Schwesterviertel des Fashion District.

    Die VFW fördert den Dialog durch die Unterstützung von Designern, die sich mit Themen wie Geschlechteridentität, Ethik und Nachhaltigkeit auseinandersetzen, da sich die Modebranche zunehmend der Überschneidung von sozialer Gerechtigkeit und Umweltfragen bewusst wird. Um ihre unterschiedlichen Kulturen und Lebensstile zu feiern, übertreffen die diesjährigen Designer die Industriestandards für die Präsentation beeindruckender Laufstegkollektionen, indem sie Lösungen für relevante Probleme anbieten, die in der Branche vorherrschen, wie z. B. den CO2-Fußabdruck der Mode, während sie gleichzeitig dem Schutz der Umwelt und ihrer tierischen Bewohner Priorität einräumen.

    © Vegan Fashion Week

    In dieser Saison stehen vier Modenschauen mit Designern aus verschiedenen Ländern und Nationalitäten auf dem Programm, darunter Vegan Tiger aus Südkorea, und zum ersten Mal wird Argentinien durch Romina Cardillo aus Buenos Aires mit ihrer Marke Nous Etudions (LVMH-Preis Shortlists 2020) vertreten sein. Fan All Flames aus L.A. werden ihre neue Kollektion vorstellen und die lokale Künstlerin Parker Day wird ihre Fotografien auf dem Laufsteg zum Leben erwecken, um ihre erste Modemarke Pure Void vorzustellen.

    “Die Vegan Fashion Week ist eine Momentaufnahme dieser brodelnden Kreativität, die nur darauf wartet, die richtige Plattform zu finden. Wir repräsentieren die Stimme einer Generation, die es leid ist, grün gewaschen oder mit elitären Erzählungen gefüttert zu werden. Es geht nicht darum, perfekt zu sein, sondern darum, Veränderungen anzuregen”, erklärt die Gründerin und Kreativdirektorin der Vegan Fashion Week, Emmanuelle Rienda.

    Zusätzlich zu den Modenschauen sind Fachleute aus der Branche und Modefans eingeladen, auf der Vegan World einzukaufen, einem Marktplatz, der eine globale Auswahl von 20 tierfreien, nachhaltigen Modedesignern präsentiert. Die Öffentlichkeit kann an Podiumsdiskussionen mit dem Textildesigner Desserto aus Mexico, der vegane Kaktusleder-Innovationen entwickelt hat, und einer Modefilmvorführung des LA Fashion Festival teilnehmen.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address