Meat The Future: Sonderausstellung zum Fleisch der Zukunft

Meat the future Sonderausstellung
© Museum Mensch und Natur, München
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.

Wie sieht die Fleischproduktion der Zukunft aus? Dieser spannenden Frage widmet sich zur Zeit die Sonderausstellung “Meat The Future” im Museum Mensch und Natur in München. Angesichts von Umweltbelastung durch Massentierhaltung, Klimawandel und wachsender Weltbevölkerung scheint ein Umdenken bei Herstellern und Konsumenten unausweichlich. 

Die Ausstellung präsentiert eine Zukunftsvision des Fleischkonsums. Sie möchte ihre Besucher dazu animieren, sich ihre Ernährungsweise bewusst zu machen und ihre bisherigen Essgewohnheiten zu hinterfragen und zu diskutieren. Sie will zudem kreative Ideen für den Fleischgenuss der Zukunft geben und somit zur Akzeptanz von Fleisch aus dem Labor beitragen.

Zu sehen sind u.a. Gerichte aus künstlich gezüchtetem Fleisch, die zukünftig auch auf den Tellern der Verbraucher liegen könnten. Das Fleisch kommt dann nicht mehr aus der konventionellen Tierzucht, sondern wurde in Bioreaktoren im Labor oder sogar zu Hause hergestellt. Während einige Exponate wohl tatsächlich noch Zukunftsmusik sind, rechnen Wissenschaftler und Hersteller damit, dass sogenanntes “Clean Meat” aus dem Labor schon in ein paar Jahren zu bezahlbaren Preisen für Verbraucher erhältlich sein wird.

Die Sonderausstellung “Meat The Future” findet anlässlich des EAT-Festivals von Biotopia statt und ist noch bis zum 23. Juni 2019 zu sehen. Weiterführende Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Anzeige
300 Seiten Öko-Investment-Möglichkeiten 2020 - Öko Invest