Fleisch- und Fischalternativen

Cutting Vedge bringt pflanzlichen Burger auf Basis von Artischocken auf den Markt

Cutting-vedge-plant-based-pflanzlicher-Burger-Artischoken
© World Finer Foods

Cutting Vedge feiert passend zum Sommer die Einführung seines neuen veganen Burgers.

Der Sommer ist offiziell da, was bedeutet, dass man mehr Zeit im Freien mit guter Gesellschaft, gutem Essen und einem heißen Grill verbringt. Damit die veganen Grillmöglichkeiten nicht zu kurz kommen, präsentiert Cutting Vedge sein neustes Produkt: Die Veggie Forward™ Burger.

Die pflanzlichen Burger eignen sich hervorragend für den Grill und bieten dank einer einzigartigen Mischung aus Artischocken, Spinat, Quinoa und Kichererbsen eine leicht knusprige Kruste und einen hervorragenden Geschmack. Die Rezeptur ist gentechnikfrei, frei von Soja, Gluten und Milchprodukten und eine gute Quelle für Eiweiß und Eisen.

Um mehr über die pflanzlichen Produkte der Marke zu erfahren, besuchen Sie: https://cuttingvedge.com/product/veggie-forward-burgers.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

tu münchen

Startups, Accelerators & Incubators
AgriFood Demo Day Munich: Start-ups stellen ihre Ideen am 12.10.22 vor

MIGHTY M.LK Barista

Milch- & Molkereialternativen
MIGHTY: Neue pflanzliche Milchalternativen für den deutschen Markt

Food & Beverage
Oatly launcht gekühlte Barista Edition und Kaffee-Drinks to go

Interviews

bettafish tu-nah

Food & Beverage
Im Interview mit BettaF!sh: “In diesem Herbst wird BettaF!sh bei diversen neuen Handelspartnern in ganz Deutschland starten”

biozentrale it's veggie!_Range

Interviews
Bio-Zentrale GmbH: “Mit “biozentrale it’s veggie!“ verfolgen wir das Ziel, neue Kaufimpulse im Wachstumssegment für vegane Fleischalternativen aus kontrolliert-biologischem Anbau zu setzen”

yeastup drink

Interviews
Yeastup AG: “Yeastup hat sich der nachhaltigen Gewinnung von Proteinen und Fasern verschrieben”