Maschinen & Materialien

Geno und Aquafil beginnen mit der vorkommerziellen Produktion von Nylon-6 auf Pflanzenbasis

Geno-Aquafil-nylon-6-Textile-Yarn
Nylon-6 (© Genomatica / Aquafil)

Geno und Aquafil gehen einen wichtigen Schritt weiter in Richtung Kommerzialisierung & zur Erfüllung von Markenanforderungen.

Das Unternehmen Genomatica (Geno) hat zusammen mit seinem langjährigen Partner Aquafil erfolgreich die ersten Produktionsläufe im Demonstrationsmaßstab für pflanzenbasiertes Nylon-6 abgeschlossen. Das Material soll die 22-Milliarden-Dollar-Nylonindustrie umgestalten und Marken in die Lage versetzen, die Nachfrage der Verbraucher nach nachhaltigen Materialien für den Alltag zu befriedigen – von Bekleidung über Automobilteile bis hin zu Teppichen.

Die Unternehmen haben gemeinsam zunächst Mengen im Pilotmaßstab von pflanzlichem Nylon-6 hergestellt und sind nun dazu übergegangen, vorkommerzielle Mengen im Demonstrationsmaßstab zu produzieren, die bei der Festlegung des endgültigen Designs künftiger kommerzieller Anlagen helfen werden. Das Material wird an führende globale Marken und ihre Partner in der Wertschöpfungskette geliefert, die erneuerbare Produkte erforschen und entwickeln, Vorzeigeprodukte herstellen und das Feedback der Kunden testen wollen.

“Globale Marken ergreifen heute mehr denn je Maßnahmen, um nachhaltige Materialien in ihre Produkte einzubauen”, sagt Christophe Schilling, CEO von Geno. “Wir arbeiten am Aufbau zielgerichteter, rückverfolgbarer und transparenter Lieferketten, in diesem Fall für Nylon-6, mit dem Ziel, nachhaltigere Produkte anzubieten, die von den Verbrauchern nachgefragt werden und Materiallösungen, die Marken dabei helfen können, ihre ESG-Ziele zu erreichen.”

“Die Welt braucht jeden möglichen Ansatz, um Lieferketten nachhaltig zu gestalten und die Herstellung von biobasiertem Nylon ist ein wesentlicher Bestandteil davon”, sagt Giulio Bonazzi, CEO von Aquafil. “Pflanzenbasiertes Nylon kann unseren Ansatz zur Depolymerisierung von Nylonprodukten am Ende ihrer Nutzungsdauer perfekt ergänzen. Gemeinsam teilen wir die Vision, den Übergang zu nachhaltigeren Materialien anzuführen, was unsere langfristige Zusammenarbeit vorangetrieben hat.”

Klima-Co2-Emission-Umwelt
© everythingpossible – stock.adobe.com

Geno & Aquafil: Übergang zu nachhaltigen Materialien

Pflanzenbasiertes Nylon-6 ist die dritte große Produktlinie von Geno auf dem Weg zur Kommerzialisierung. Das Unternehmen hat mit einer Reihe von Marken wichtige Vereinbarungen getroffen, um die weltweite Vermarktung nachhaltiger Materialien zu beschleunigen, mit dem Potenzial, die Treibhausgasemissionen in den kommenden Jahren um 100 Millionen Tonnen zu reduzieren.

Zu den jüngsten Meilensteinen, die den Übergang zu nachhaltigen Materialien vorantreiben, gehören: eine Zusammenarbeit mit Lululemon, um pflanzenbasierte Materialien in die Produkte von Lululemon einzubringen, ein Produktionsmeilenstein mit dem Partner Covestro für pflanzenbasierte HMD, die in nachhaltigen Beschichtungen verwendet werden, eine Partnerschaft mit Asahi Kasei und ein neu gegründetes Joint Venture mit Unilever zur Kommerzialisierung und Skalierung von pflanzlichen Alternativen zu Rohstoffen wie Palmöl oder fossilen Brennstoffen für die Herstellung wichtiger Inhaltsstoffe für alltägliche Reinigungs- und Körperpflegeprodukte.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.genomatica.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!