Mana lanciert den “weltweit ersten ernährungsphysiologisch kompletten” Burger

heaven labs mana logo
© Mana™ / Heaven Labs

Das europäische Forschungs- und Produktions-Startup Heaven Labs, verantwortlich für den Erfolg des Vollwertnahrungspulvers Mana, hat nach eigenen Angaben die weltweit erste pflanzliche Alternative auf Vollwertnahrungsbasis zu traditionellen Beef-Burgern entwickelt.

Der Mana Burger soll der erste nahrhafte Vollwert-Burger der Welt sein und das ideale Gleichgewicht von Protein, Fett, Kohlenhydraten und Ballaststoffen enthalten. Er besteht aus hochwertigen pflanzlichen Zutaten, die das Unternehmen in seinen staatlich zertifizierten Labors testet, und wird nach einem einzigartigen Verfahren am Hauptproduktionssitz in Tschechien hergestellt.

heaven labs mana burger
© Mana™ / Heaven Labs

Als vollwertige Alternative zu Fleisch liefert der Burger 20 g hochwertiges Eiweiß aus Erbsen, Reis, Hanf, Mungbohnen und Algen. Er ist außerdem reich an Ballaststoffen, reich an Omega-3-DHA- und EPA-Fettsäuren und enhält eine 22-g-Mischung aus 5 verschiedenen Ölen: Algenöl, Kokosöl, Leinsamenöl, Sonnenblumenöl und Rapsöl. Weiterhin enthält er 14 Vitamine und 24 Mineralstoffe, natürliche Farbstoffe aus Roter Beete, rotem Pfeffer und Karamell und ist sowohl kohlenhydrat- als auch natriumarm. Er enthält kein Glutamat, kein Gluten, kein Soja, keine Allergene und ist gentechnikfrei.

CEO Jakub Krejcik sagt über den Burger: “Obwohl wir drei Jahre gebraucht haben, entwickelten wir erfolgreich einen Geschmack und eine Textur, die nicht von echtem Fleisch zu unterscheiden sind. In der Produktion verbraucht der Mana-Burger nur die Hälfte der Energie und 1% des Wassers, die für die Herstellung seines fleischigen Gegenstücks benötigt werden. Außerdem enthält er alle Nährstoffe, die Ihr Körper zum Leben braucht. Wir glauben nicht, dass es derzeit einen gesünderen Pflanzen-Burger gibt.”

Jakub Krejcik
Mana CEO Jakub Krejcik, Foto: Mana™

Das Unternehmen hat Millionen von Dollar in die Entwicklung neuer und umweltfreundlicher Technologien investiert. Dazu gehören auch Verpackungsinnovationen der Pulverproduktlinie im letzten Jahr, bei der Kunststoffverpackungen um 50% und Papierverpackungen um 20% reduziert wurden. Außerdem wurde die Entwicklung eines patentierten Hochgeschwindigkeits-Kaltmischers, der durch Mischen bei niedrigen Temperaturen Energie spart, finanziert. Auch die anfallenden Produktionsabfälle werden vom Unternehmen nachhaltig recycelt.

Von Europa in die USA

2014 von dem jungen Visionär Jakub Krejcik gegründet, war Mana Powder nach Unternehmensangaben das erste funktionelle Lebensmittel Europas. Im selben Jahr gründete Krejcik mit wenig Startkapital und ohne Unterstützung von Investoren aus seiner Garage heraus Heaven Labs. Seine Absicht war es, nicht nur ein Spitzennahrungspulver zu entwickeln, sondern ein wirtschaftliches, umweltfreundliches Produkt anzubieten, das die nachhaltige Lebensmittelbewegung beschleunigen sollte. In den letzten Jahren hat Mana so zu einem Wandel in der Betrachtung von Essen bei den Verbrauchern beigetragen. Jeden Monat verkauft das Unternehmen 300 Tonnen Lebensmittel in der gesamten Europäischen Union. Bis heute hat es weltweit mehr als 11 Millionen Mahlzeiten verkauft.

“Wir waren der erste Hersteller von Vollwertpulvern in der Europäischen Union und sind jetzt der erste Hersteller von Vollwertburgern weltweit. Die Burger sind auch nicht speziell für Veganer gedacht. Ganz im Gegenteil. Sie sind eine Alternative für Liebhaber von Fleisch- und Rindfleisch-Burgern, die sich gesund, vollwertig und umweltfreundlich ernähren wollen. Wir sind überzeugt, dass dies der gesündeste Pflanzenburger der Welt ist”, sagt Krejcik.