Souperhelden: Little Lunch erleichtert den Wiedereinstieg ins Büro mit veganen Back2Office Angeboten

Foto: Little Lunch

Nach Monaten im Home-Office kehren die meisten Angestellten wieder ins Büro zurück. Um ihnen das Office-Leben schmackhaft zu machen, schickt Little Lunch die Souperhelden ins Büro. Mit der Kampagne „Back2Office“ bietet das Augsburger Start-up Firmen besondere Konditionen, um die Mitarbeiter zurück zu begrüßen und ihnen etwas Gutes zu tun.

Endlich wieder eine gemütliche Mittagspause mit den Kollegen und dazu etwas souper Leckeres essen. Denn bei den leichten und schnell zubereiteten Produkten von Little Lunch ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für alle Vegetarier und Veganer gibt es eine große Auswahl an Suppen und Saucen von denen viele zusätzlich glutenfrei und laktosefrei sind, wie zum Beispiel der Linseneintopf, das Thai Curry oder die klassische Tomatensauce.

© Little Lunch

Ab einer Bestellmenge von 24 Suppen gibt es für Firmen vergünstigte Konditionen: Je höher der Bestellwert, desto höher der Rabatt! Dieser wird bei jeder Bestellung automatisch im Warenkorb abgezogen und es entstehen auch keine Versandkosten. Insbesondere für Firmen ohne Kantine stellt dies eine tolle Gelegenheit dar. Mit dem kostenlos mitgelieferten Tisch-Display ab 24 Produkten, sind die Suppen praktisch verstaut und werden schön präsentiert.  

Firmen haben die Möglichkeit, ihren Angestellten zusätzlich zum Gehalt monatliche Sachzuwendungen für bis zu 44 Euro steuerfrei zukommen zu lassen. Umgerechnet macht das bis zu 20 Suppen pro Monat für die Mitarbeiter. Eine andere Variante ist das Positionieren einer kleinen Kasse neben dem Suppenaufsteller – für eine Selbstbeteiligung von beispielsweise 1 Euro pro Suppe ist die Mahlzeit für die Mitarbeiter trotzdem deutlich günstiger und der Arbeitgeber muss die Kosten nicht zu 100 Prozent tragen.