Vegan Strom rückt Tierwohl und Umweltschutz in den Mittelpunkt

Umwelt Ökologie Nachhaltigkeit
© Chinnapong - stock.adobe.com

Das Berliner Technologieunternehmen GreenStone Energy hat ein neues Produkt auf den Markt gebracht: Vegan Strom. Dieses besitzt seit Mitte April ein eigenes Onlineportal. Vegan Strom setzt auf nachhaltige Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen und stellt dabei das Tierwohl klar in den Vordergrund.

„Im Gegensatz zu anderen Anbietern von Ökostrom denken wir noch einen Schritt weiter. Wir finden: Kein Mensch hat das Recht, sich über andere Lebewesen zu stellen. Deshalb beziehen wir unseren Vegan Strom ausschließlich von Lieferanten, die Energie vegan und nachhaltig gewinnen“, erklärt Erik Oldekop, Geschäftsführender Gesellschafter der GreenStone Energy GmbH die Intention von Vegan Strom.

Vegan Strom ist deshalb mehr als Ökostrom. Denn so nachhaltig Windräder, Wasserkraftwerke und Biomasseanlagen im Kampf gegen den Klimawandel auch sind: Tierleid können sie nicht verhindern. Windkraftanlagen fallen jährlich tausende Vögel zum Opfer. Wasserkraftwerke sind auch mit Fischtreppen eine tödliche Gefahr und Biomasseanlagen verwerten tonnenweise Abfallstoffe aus der Massentierhaltung. „Diese Energiequellen können keinesfalls als vegan bezeichnet werden. Daher beziehen wir von Vegan Strom unsere erneuerbare Energie ausschließlich aus Photovoltaik, Geothermie und Gezeitenkraftwerken“, so Erik Oldekop. Diese regenerativen Anlagen sind ungefährlich für die Tierwelt und greifen nicht in ihre Lebensräume ein.

greenstone energy vegan strom
© GreenStone Energy

GreenStone Energy will mit seinem Vegan-Strom-Portfolio einerseits Privatkunden ansprechen, die bereits eine vegane Lebensweise praktizieren. Für diese wäre ein Wechsel zu Vegan Strom die logische Konsequenz einer ganzheitlichen Philosophie. Andererseits sollen auch jene Verbraucher über einen Anbieterwechsel nachdenken, die zum Schutz der Umwelt nachhaltiger leben und dabei gleichzeitig das Tierwohl wahren möchten. Der Wechsel zu Vegan Strom erfolgt ganz unkompliziert über das neu geschaffene Onlineportal. Dabei haben Privatkunden die Wahl zwischen drei verschiedenen Stromtarifen. Weitere avisierte Zielgruppen für Vegan Strom sind neben den Herstellern von veganen Produkten auch umweltbewusste Gewerbe- und Industriekunden.