Indisches Startup EVO Foods sichert sich neues Investment

EVO_logo
© EVO

Das in Indien ansässige, pflanzliche Startup EVO Foods verkündete jüngst den Abschluss einer neuen Investmentrunde, die von VegInvest, einer veganen Investmentfirma, und Dr. Sandhya Sriram, CEO und Mitgründer des Zuchtgarnelenproduzenten Shiok Meats, angeführt wurde. EVO Foods hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von pflanzlichem Ei-Ersatz spezialisiert.

EVO Foods wurde 2019 von Kartik Dixit und Shraddha Bhansali gegründet. Das Startup verwendet Linsenproteine zur Herstellung einer tierfreien Flüssig-Ei-Alternative. Das Produkt ist nachhaltig, cholesterinfrei und ethisch produziert. Damit setzt das Unternehmen auf ein zunehmend beliebter werdendes Produkt, in einem noch relativ kleinen Marktsegment in Indien. Ein bekannter Produzent in diesem Berich ist beispielsweise das US-Unternehmen JUST, welches die beliebte pflanzliche Ei-Alternativen JUST Egg vertreibt.

EVO-Foods-678x381
© EVO

Erst vor kurzem hatte EVO Foods eine erste Finanzierung vom Wild Earth-Gründer Ryan Bethencourt und Big Idea Ventures erhalten. Das Startup möchte das frische Kapital zur Beschleunigung der Produktentwicklung und Markteinführung seines ersten Produkts im September 2020 einsetzen. Außerdem plant EVO Foods bereits die Expansion von Indien aus in andere südostasiatische Länder.

“Wir sind stolz darauf, dass unser Unternehmen verstärkt die Aufmerksamkeit von Investoren auf sich zieht, die sich für unsere Produkte interessieren und unsere Mission unterstützen wollen. Wir freuen uns auf die zukünftigen Entwicklungen”, so Shraddha Bhansali, Mitgründerin von EVO Foods.