Planted Foods AG entwickelt ersten veganen clean-label Kebabspiess

© planted foods AG

Das Schweizer Startup Planted kreiert leckeres pflanzliches Fleisch, das dem Geschmack, der Textur und dem Mundgefühl von tierischem Fleisch nachempfunden ist. Nach den Produkten “planted.chicken” und “planted.pulled” entwickelte das Jungunternehmen nun die jüngste Produktinnovation: den ersten clean-label, rein pflanzlichen Kebabspiess mit der Bezeichnung “planted.kebab”.

Die wachsende Bevölkerung, die steigende Lebenserwartung und das steigende Einkommen sind wichtige Faktoren für den nach wie vor stetigen Anstieg der weltweiten Fleischnachfrage. Die derzeitige Grössenordnung der Fleischindustrie ist jedoch in vielerlei Hinsicht nicht nachhaltig. Mit der Erkenntnis, dass Fleisch gleichbedeutend mit Kultur, Familie und Genuss ist, fand Planted einen Weg, die positiven Eigenschaften von traditionellem Fleisch zu bewahren und gleichzeitig die negativen zu umgehen.

© Piya Fine Food / planted foods AG

Nun revolutioniert Planted auch den Dönermarkt und macht zusammen mit Partner PIYA FINE FOOD den fleischlosen Kebab als Genussprodukt für die breite Masse zugänglich. Planted.kebab basiert auf dem beliebten Produkt planted.chicken mit seinen nur vier Zutaten (Wasser, Erbsenprotein, Rapsöl, Erbsenfasern) und enthält daneben noch Salz und eine Gewürzzubereitung. Somit hat der Kebab von Planted die kürzeste Zutatenliste auf dem Markt und kommt komplett ohne Zusatzstoffe aus.

Dein Leben wird schöner. Mit Planted im Döner.

Das Produkt ist einem qualitativ hochwertigen, geschichteten Pouletkebab nachempfunden – im Vordergrund bei der Entwicklung stand der Genuss und das typische Kebab-Erlebnis, nur ohne Tierleid und mit geringem ökologischem Fussabdruck. Durch die Extraportion Ballaststoffe trägt er ausserdem zu einer ausgewogenen Ernährung bei.

“Die Neuerfindung des traditionellen Kebabs war unser Ziel – und das haben wir nun erreicht. Durch unsere Forschungsaktivitäten in den letzten Monaten haben wir es geschafft, die vier Zutaten so zu kombinieren, dass jede einzelne zu Textur, Geschmack, Nährwert und Genuss beiträgt. So können wir komplett auf Zusatzstoffe verzichten”, sagt Geschäftsleitungsmitglied Judith Wemmer.

Auch Co-Founder Pascal Bieri ist vom Erfolg des Produktes überzeugt: “Planted.kebab ist eine wahre Freude! Ein Genusserlebnis sondergleichen, schmeckt fantastisch und macht den Dönergenuss noch besser, weil man kein schlechtes Gewissen mehr haben muss – kein Tierleid, voll natürlich und clean-label.”

Zusammenarbeit mit exklusiven Partnern

Offizieller und exklusiver Vertriebspartner für den planted.kebab ist das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen PIYA FINE FOOD aus Dietikon. “Die Partnerschaft mit Planted macht uns stolz und wir freuen uns sehr, ein solch innovatives und vorzüglich schmeckendes Produkt gemeinsam mit Planted gross zu machen”, sagt Cihan Yapiskan von PIYA FINE FOOD. Der planted.kebab wird bereits ab Anfang September 2020 in rund 15 Kebab-Betrieben der deutsch- und französischsprachigen Schweiz erhältlich sein.

Aus kulinarischer Sicht wird der Markteintritt von planted.kebab durch Nenad Mlinarevic, einem der erfolgreichsten Schweizer Köche, begleitet. “Planted.kebab ist eine Bereicherung für jede Küche und jeden Gastronomen: vom herkömmlichen Döner hin zu Fine Dining Gerichten ist alles möglich – das Produkt ist an Vielseitigkeit kaum zu toppen. Als unglaublich leckeres, nachhaltiges und sogar lokales Produkt, dass rein pflanzenbasiert ist, trifft es perfekt den Nerv der Zeit.” Ab dem 1. September kann man auch in der Neuen Taverne (Zürich) verschiedene planted.kebab-Variationen geniessen.