Rebellyous Foods sammelt 6 Millionen Dollar für Nuggets auf Pflanzenbasis

SFT_Rebellyous in foods
© Rebellyous Foods

Das in Seattle ansässige Unternehmen Rebellyous Foods hat in einer neuen Finanzierungsrunde 6 Millionen US-Dollar gesammelt und investiert das frische Kapital in einen neuen Fertigungsbetrieb für vegane Nuggets. Die Nuggets bestehen aus einer Mischung aus Weizen, Soja und weiteren pflanzlichen Zutaten. Rebellyous will damit eine neue gesunde, preiswerte und leckere Alternative zu herkömmlichen Chicken Nuggets schaffen.

Die Gründerin und Geschäftsführerin des Startups, Christie Lagally, sieht Fleischersatzprodukte immer mehr zum Mainstream werden. Durch die Erfahrungen des globalen Coronavirus-Ausbruches wird ihrer Meinung nach die Rolle von Lebensmittelmärkten bei der Übertragung des Coronavirus vom Tier auf den Menschen deutlich sichtbar.

“Die Vogelgrippe, die Schweinegrippe und nun auch Covid-19 zeigen, dass die Haltung vieler und größerer Tiere, die engen Kontakt zueinander haben, ein enormes Risiko für die globale Gesundheit darstellt”, sagte Lagally in einer Stellungnahme und Bekanntgabe der Investition und Finanzierungsrunde. Ihr Ziel sei es, Fleisch auf pflanzlicher Basis zu produzieren, welches echtem Fleisch im Preis und Geschmack in nichts nachsteht, sowie zu einer gesunden Ernährung beiträgt.

Lagally plant mit ihrem Startup bereits die Expansion in den Food-Service sowie in weitere Märkte. Die neue Investition fließt ebenfalls in die Aufstockung des Personals des Unternehmens mit derzeit 11 Mitarbeitern. Außerdem wird die Produktion gesteigert und die Geschäftsentwicklung vorangetrieben.

Die Serie A der Finanzierungsrunde wurde von Clear Current Capital, Fifty Years und Liquid 2 Ventures geleitet. Weitere Investoren waren Agronomics sowie Vulcan Capital. Mit den neuen 6 Millionen Dollar bringt es das Startup bereits auf eine Gesamtinvestition von insgesamt 9,9 Millionen Dollar.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.