• Neue Studie zeigt: 90 % der chinesischen Verbraucher würden zellkultiviertes Fleisch konsumieren



    Land china
    © vegefox.com – stock.adobe.com

    Eine neue Studie unter mehr als 2.000 Verbrauchern in ganz China hat ergeben, dass 90 % der Befragten kultiviertes Fleisch essen würden, und ganze 30 % würden es zu ihrer Hauptproteinquelle machen, sollte es den gleichen Geschmack und die gleiche Beschaffenheit wie herkömmliches Fleisch erreichen. Die Studie ergab auch, dass unter den verschiedenen getesteten Bezeichnungen in chinesischer Sprache der chinesische Begriff für “maßgeschneidertes Fleisch” (订制肉/customized) das größte Interesse der Verbraucher an dieser Kategorie weckte.

    Die Studie, in der die Wahrnehmung des neuen Sektors durch chinesische Verbraucher, die Bereitschaft zum Probieren, langfristige Kaufabsichten und demografische Unterschiede untersucht wurden, wurde von Lever China, einem auf den Sektor der alternativen Proteine spezialisierten Beratungsunternehmen mit Sitz in Schanghai, und Food Plus, einem in Schanghai ansässigen Medien- und Forschungsinstitut mit Schwerpunkt auf unternehmerischen Aktivitäten in der Lebensmittelindustrie, durchgeführt.

    Die Umfrage ergab, dass der chinesische Begriff für maßgeschneidertes Fleisch in mehreren Varianten die höchsten Bewertungen erhielt, darunter Geschmack, Produktattraktivität, Bequemlichkeit, Nährwert und Natürlichkeit. Maßgeschneidertes Fleisch schnitt auch am besten ab, wenn es darum ging, das Interesse am Probieren des Produkts und am regelmäßigen Verzehr zu steigern. Ein chinesischer Begriff für “sauberes Fleisch” (Clean Meat) schnitt ebenfalls gut ab und stach in den Dimensionen Gesundheit, Lebensmittelsicherheit und Nachhaltigkeit hervor. Die chinesischen Begriffe “Zellfleisch” und “zellkultiviertes Fleisch” waren dagegen relativ schwach, wenn es darum ging, den Konsum zu fördern. Frühere Studien haben ergeben, dass der englische Begriff “cultivated meat” für ein englischsprachiges Publikum wahrscheinlich am besten funktioniert.

    clean meat
    © New Africa – stock.adobe.com

    Als einer der Sektoren im Bereich der alternativen Proteine hat kultiviertes Fleisch in den letzten Jahren in China große Aufmerksamkeit erregt. Da die chinesische Regierung immer mehr Wert auf Themen wie Lebensmittelsicherheit und Umweltverträglichkeit legt, wird kultiviertes Fleisch zu einem wichtigen Innovationsbereich, um die Proteinressourcen des Landes zu optimieren und dem Land zu helfen, sein Ziel der Kohlenstoffreduzierung zu erreichen. Baoguo Sun, Mitglied des CPPCC (Chinese People’s Political Consultative Conference) und der Chinese Academy of Engineering, stellte während des Dreizehnten Nationalen Volkskongresses im Jahr 2020 fest, dass “kultiviertes Fleisch das beliebteste Forschungsthema in der globalen Fleischindustrie geworden ist und voraussichtlich die effektivste Methode zur Lösung von Fleischversorgungsproblemen in der Zukunft sein wird.”

    Die Studie von FoodPlus und Lever China ergab außerdem, dass mehr als 60 % der Befragten gelegentlich Fleisch aus Zuchtbetrieben kaufen würden, wenn Geschmack und Konsistenz von Zuchtfleisch dem von konventionellem Tierfleisch entsprächen; für weitere 30 % ist Zuchtfleisch die wichtigste Fleischsorte, die sie kaufen. Insgesamt würden mehr als 90 % der Verbraucher neben herkömmlichem Tierfleisch auch Zuchtfleisch in ihren Speiseplan aufnehmen. Die Befragten im Alter von 26-40 Jahren zeigten das größte Interesse.

    “Wir sind sehr erfreut über das große Interesse der chinesischen Öffentlichkeit an kultiviertem, maßgeschneidertem Fleisch”, sagte Cecilia Zhao, Projektleiterin für alternative Proteine bei Lever China. “Die Wahl eines authentischen chinesischen Namens, der ein Gleichgewicht zwischen Technologie, ansprechendem Marketing und kultureller Vertrautheit schafft, ist ein wichtiger Schritt, um die Entwicklung der Branche in China zu unterstützen. Die Studie legt nahe, dass die Verwendung des Begriffs 订制肉 (“maßgeschneidertes Fleisch”) der Regierung und der Industrie helfen kann, ihre Ziele in diesem Sektor zu erreichen, indem sie das Interesse und die Bereitschaft der Öffentlichkeit, das Produkt zu probieren, erhöht, was unserer Meinung nach für den Aufbau eines nationalen nachhaltigen Systems des Fleischkonsums in der Zukunft entscheidend ist.”

    kultiviertes fleisch
    © CellX

    “Der Sektor für kultiviertes Fleisch hat aufgrund der Besorgnis über das globale Bevölkerungswachstum und den Klimawandel zunehmend an Aufmerksamkeit gewonnen”, sagte Ziliang Yang, Mitgründer und CEO des führenden chinesischen Unternehmens für kultiviertes Fleisch CellX. “Es ist besonders wichtig, besser mit den Verbrauchern zu kommunizieren und einen Konsens in der Branche zu erreichen. Wir danken Lever China und FoodPlus für die Durchführung der Umfrage, die den Verbrauchern hilft, mehr über die aufstrebende Branche zu erfahren.”

    “Der Name vermittelt den Verbrauchern den ersten Eindruck vom Produkt. Es ist von entscheidender Bedeutung, ob die Namensgebung genau vermitteln kann, was kultiviertes Fleisch ist und ob sie von den Verbrauchern akzeptiert wird”, sagte Doris Lee, Geschäftsführerin von GFI Consultancy. “Wir hoffen, dass der Bericht von Lever China eine breit angelegte Diskussion über die Namensgebung von kultiviertem Fleisch anregen und der Branche helfen kann, einen für den chinesischen Markt geeigneten Namen zu finden.”

    Den vollständigen Bericht zur Umfrage können Sie hier einsehen (nur auf Chinesisch): www.newprotein.cn.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews