Marcus Keitzer: Vorstandsmitglied für alternative Proteinquellen

Marcus Keitzer: neuer PHW-Vorstand für alternative Proteinquellen
© Timo Lutz Werbefotografie
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Das niedersächsische Unternehmen, dessen Kerngeschäft sich auf die Produktion & Vermarktung von Geflügelspezialitäten bezieht, richtet seinen Fokus mehr und mehr auf pflanzliche Proteinquellen – das zeigen auch aktuelle Firmenentwicklungen. Nach einigen Beteiligungen an vielversprechenden Start-ups startet nun mit Marcus Keitzer ein neuer PHW-Vorstand, der für alternative Proteinquellen zuständig ist.

Laut Angaben der PHW-Gruppe, wird Marcus Keitzer (derzeit Prokurist bei der PHW-Gruppe) ab dem 1. Juli 2018 zum neuen Vorstand für Corporate Development/M&A/Beteiligungsmanagement und Gesellschaftsrecht. Darüber hinaus wird er den neuen Geschäftsbereich für alternative Proteinquellen zu seinen Aufgaben zählen dürfen.

“Wir haben uns entschieden, Marcus Keitzer nicht nur aufgrund seiner exzellenten fachlichen Fähigkeiten, seiner strategischen Kompetenz und seiner menschlichen Integrität in unseren Vorstand zu berufen, sondern auch, um dem Thema der alternativen Proteinquellen intern wie extern einen besonderen Stellenwert zu geben.”, so Peter Wesjohann, Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe.

Zudem lobt Wesjohann Keitzers Einsatz bei der Investition in das israelische Start-up SuperMeat (Clean-Meat) sowie in der Vertriebspartnerschaft mit dem kalifornischen Unternehmen BeyondMeat (pflanzliche Fleischalternativen). Die Beteiligungen scheinen konträr zum bisherigen Geschäftsbereich der PHW-Gruppe, doch Peter Wesjohann begründet diese wie folgt:

“Wir glauben an Wachstum durch Vielfalt und werden neben der Erzeugung von Geflügelfleisch – als unserem jetzigen und auch zukünftigen Kerngeschäftsfeld – der Suche und Entwicklung nach alternativen Proteinquellen verstärkt unsere Aufmerksamkeit widmen. Marcus Keitzer hat bewiesen, dass er dafür der Richtige ist, umso mehr freuen wir uns im Vorstand auf die künftige Zusammenarbeit mit ihm”

Marcus Keitzer

Der heute 43-jährige Marcus Keitzer wurde in Gießen geboren. Vor seinem Eintritt in die PWH-Gruppe, war der Diplom-Betriebswirt in der Wirtschaftsprüfung bei PwC, im Bereich Transaction Services bei der KPMG sowie im M&A-Bereich der strategischen Einheit der Qatar Holding tätig. Anschließend begann er bei der PHW-Gruppe, wo er in seiner jetzigen Position zahlreiche Transaktionen im In- und Ausland betreute – darunter strategische Zukäufe in Europa. Ab 1. Juli wird er nun seine neue Aufgabe im Unternehmen wahrnehmen.

Die PHW-Gruppe

Das niedersächsische Familienunternehmen mit Sitz in Rechterfeld beschäftigt derzeit 6.772 Mitarbeiter. Mit diesen erwirtschaftet es rund 2,48 Milliarden Euro mit der Produktion und Vermarktung von hochwertigen Geflügelspezialitäten unter der Marke “Wiesenhof”. Desweiteren besteht die PHW-Gruppe aus mehr als 35 selbständigen Unternehmen, die sich auf die Geschäftsfelder Tierernährung & Tiergesundheit sowie Humanernährung und Humangesundheit aufteilen.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)