USA: Bond Pet Foods erhält 1,2 Mio $ für zellbasierte Heimtiernahrung

Bond Pet Team
Rich Kelleman, Co Founder/CEO, Pernilla Audibert, Co-Founder/CTO, und Luis Brandao, Senior Research Scientist © Bond Pet Foods

Bond Pet Foods, Inc., ein in den USA ansässiges Biotech-Unternehmen für tierfreie Heimtiernahrung, gab kürzlich den Abschluss einer Seedfinanzierung in Höhe von insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar bekannt. Bond Pet Foods wurde 2017 von Rich Kelleman und Pernilla Audibert gegründet und entwickelt zellbasiertes Proteinfutter für Katzen und Hunde durch Fermentationsprozesse.

Mit der gleichen Fermentationstechnologie, die auch für die Herstellung von Zutaten für die Käseherstellung oder von Insulin für Diabetiker verwendet wird, produziert Bond Pet Foods hochwertige Fleischproteine wie Huhn, Pute, Rind, Schwein und Fisch. Im Februar diesen Jahres wurde das Unternehmen von Nestle Purina als Finalist für den Innovationspreis 2019 ausgewählt.

bond pet foods
© Bond Pet Foods

Die Seed-Runde wurde von Lever VC, einen auf Investments in alternative Proteine spezialisierten Risikokapitalfond, angeführt. Weitere Beteiligte waren Agronomics, KBW Ventures, Plug and Play Ventures, Andante Asset Management und andere.

“Was uns bei Bond Pet Foods so begeistert, ist, dass es das erste Unternehmen für sauberes, kultiviertes Fleisch ist, das Fleischprotein auf eine Weise produziert, die keine größeren technologischen Durchbrüche erfordert, um eine Preisparität mit konventionellem Fleisch zu erreichen”, sagte Nick Cooney, Gründer und Managing Partner bei Lever VC. “Wir glauben nicht, dass es eine andere Firma gibt, die das Potenzial hat, den 100 Milliarden Dollar Markt für Tiernahrung so sehr zu disruptieren wie Bond Pet Foods.”

Das neue Investment soll nun dazu beitragen, die Forschung und Entwicklung bei Bond Pet voranzutreiben. Das Unternehmen will Anfang nächsten Jahres einen proteinreichen Hunde-Treat-Riegel aus reinem Hefeprotein auf den Markt bringen. Die Finanzierung soll auch dazu beitragen, die Verwendung von durch mikrobielle Fermentation hergestellte Inhaltsstoffe in Tiernahrung zu erhöhen und die Öffentlichkeit über ihre Vorzüge aufzuklären.