Designerin kreiert vegane Schuhe aus Fenchel

Vegane Stilettos aus Fenchel
© Sydney Brown

Neben Öl ist Mode der zweitgrößte Umweltverschmutzer der Welt. Diese Ansicht vertritt zumindest die vegane Schuhdesignerin Sydney Brown. Aus diesem Grund produziert sie nun Schuhe aus Fenchel. Diesen Sommer sollen die veganen und biologisch abbaubaren Stilettos aus Fenchel in ausgewählten Geschäften sowie online verfügbar sein.

Um aus dem Gemüse einen verarbeitbaren Stoff zu machen, wird der Fenchel zunächst in dünne Scheiben geraspelt und mit Bio-Baumwolle verbunden. Anschließend wird das Material eingefärbt und kann zu Schuhen verarbeitet werden.

Die Marke konzentriert sich auf die Entwicklung nachhaltiger Materialien und versucht, die Verwendung von Kunststoffen in ihren Kollektionen zu vermeiden. Für Brown ist Fenchel ein erstaunliches Material, weil es so wasserabweisend und extrem haltbar ist. Die Designerin, die Accessoires für alle Geschlechter kreiert und sich dafür einsetzt, den Schaden, den die Modeindustrie sowohl für Tiere als auch für die Umwelt verursacht, bewusst zu machen, wird auch vegane Handtaschen in ihre Frühjahr/Sommer-Kollektion 2019 aufnehmen.

Aufmerksamkeit hatte die Modemarke zusätzlich durch Natalie Portman erhalten. Die Schauspielerin hatte die Fenchel-Schuhe nämlich kürzlich in der US-amerikanischen Comedy-Show “Saturday Night Live” getragen. Nicht verwunderlich, denn Portman kämpft schon länger gegen Massentierhaltung.

Das Label Sydney Brown ist Teil eines größeren Bestrebens, die Zukunft der Mode zu gestalten. Dabei ist sie nicht alleine, denn viele Unternehmen fokussieren sich auf vegane Alternativen oder im Labor gezüchtetes Leder, während sie sich konsequent von der herkömmlichen Abhängigkeit von tierischen Produkten lösen. Vor kurzem hat die international renommierte Luxusmarke “Hugo Boss” eine Reihe veganer Schuhe aus Ananas-Leder auf den Markt gebracht. Aber es gibt auch andere Alternativen wie Sneakers aus Pilzleder und Leder aus Teakblättern, Eukalyptus oder auch Kork.

Anfang dieses Monats sagte sogar ein Top-Modedesigner, dass veganes Leder nicht mehr als Alternative angesehen wird, da es länger hält und besser funktioniert als sein Vorgänger aus Tierhaut. Dem haben wir nichts mehr hinzu zufügen.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.