Alternative Proteine: Nahrungsmittel der Zukunft entwickeln



Das DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e. V. und Air Liquide kooperieren bei der Entwicklung und Produktion alternativer Proteine. Das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik in Quakenbrück ist eine der führenden europäischen Forschungseinrichtungen für innovative Technologien für die Lebensmittelindustrie. Im Rahmen einer internationalen Kooperation mit Air Liquide als Gase- und Technologieanbieter, liegt der Schwerpunkt zunächst auf der Entwicklung und Produktion alternativer Proteine.

Mehr als nur Fleischersatz: nachhaltiges Wachstum durch nachhaltige Lebensmittel

Alternativen Proteinen – beispielsweise aus Soja, Nüssen oder Hülsenfrüchten –wird eine Schlüsselrolle im Lebensmittelmarkt der Zukunft zugeschrieben, vor allem im Bereich der Fleischersatzprodukte. Die schnell wachsenden Marktanteile und Produktsortimente im Bereich alternative Proteine zeigen, dass sie bereits im heutigen Markt eine wichtige Rolle spielen: Längst haben neben Start-ups auch multinationale Lebensmittelkonzerne und Fast Food-Ketten das Thema entdeckt und in ihr Produktportfolio aufgenommen.

deutsches institut lebensmitteltechnik dil
© DIL -Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e. V.

Technik und Expertise für einen jungen und volatilen Markt

Weltweit entwickeln zahlreiche Unternehmen neue oder verbesserte Produktionstechniken oder arbeiten an der Skalierung hin zur Produktion im industriellen Maßstab. Genau hier setzt die Kooperation zwischen dem DIL und Air Liquide an: Die Projektpartner arbeiten gemeinsam an neuen und verbesserten Methoden für die Produktion von Lebensmitteln aus alternativen Proteinen. Neben der Entwicklung neuer Produkte, sind die Ziele vor allem effizientere und technisch optimierte Produktionsprozesse zu ermöglichen.

“Das DIL arbeitet bereits intensiv mit vielen internationalen Partnern zusammen. Daher freuen wir uns über eine weitere starke Kooperation”, so Dr. Volker Heinz, Direktor und Vorstand beim DIL. “Die Expertise von Air Liquide in der Entwicklung neuer Produktionsmethoden mit technischen und kryogenen Gasen, sowie die weltweite Präsenz mit mehreren Innovationsplattformen, ermöglichen uns Innovationen in verschiedenen internationalen Märkten. Mit Air Liquide haben wir einen kompetenten Partner mit großer Erfahrung und dem Know-How in einer Vielzahl von Lebensmittelanwendungen.”

vegan source of protein pflanzliches eiweiß
© photka – stock.adobe.com

Über Alternative Proteine

Veganer Fleischersatz aus alternativen Proteinen: Trendprodukt im Wachstumsmarkt

Kaum eine andere Produktgruppe im Lebensmittelbereich ist in letzter Zeit so stark gewachsen wie Fleischersatzprodukte: Veganer Fleischersatz hat sich längst vom Nischenprodukt zum Milliardenmarkt entwickelt – und namhafte Unternehmensberatungen prognostizieren zweistellige Wachstumsraten. Inzwischen haben neben Start-ups auch die meisten multinationalen Lebensmittelkonzerne und Fast Food-Ketten das Thema entdeckt und in ihr Produktportfolio aufgenommen.

Extrusion: Pflanzliche Proteine in die richtige Form bringen

Die meisten Fleischersatz-Produkte basieren auf pflanzlichen Proteinquellen wie Soja, Nüssen oder Hülsenfrüchten. Der überwiegende Teil dieser Proteine wird dafür mittels Extrusion verarbeitet. Genau hier liegt ein Forschungsschwerpunkt des DIL: Im Extrusions-Technikum in Quakenbrück arbeiten rund 25 Lebensmittelexperten an der Entwicklung und Produktion alternativer Proteine. Das Leistungsspektrum reicht von der Auswahl der richtigen Rohstoffe über die optimalen Parameter für die Extrusion bis hin zu Produktentwicklung und Lohnproduktion.

Top Themen




mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address