• Temasek erwägt weitere Investitionen in Fabriken für pflanzliche Lebensmittel im südostasiatischen Raum



    Singapur Flagge Skyline temasek
    Foto: dpa

    Der staatliche Investor Temasek aus Singapur möchte die wachsende Nachfrage nach pflanzlichen Lebensmitteln in Südostasien bedienen.

    Thailand, Vietnam, Malaysia und Indonesien sind potenzielle Märkte in der 10 Mitglieder zählenden Association of Southeast Asian Nations, in denen Temasek neue Fabriken errichten könnte, da die Nachfrage nach Fleischersatzprodukten in der Region weiter steigt, so erklärt es Mathys Boeren, CEO der zu 100 % im Besitz von Temasek befindlichen Asia Sustainable Foods Platform.

    Ein Beispiel für das Engagement von Temasek ist Cremer Sustainable Foods, ein Joint Venture zwischen Temasek und dem deutschen Hersteller CREMER. Die gemeinsame Anlage in Singapur ist die bislang einzige des Unternehmens in der ASEAN-Region und wurde mit einem Kostenaufwand von 6 Millionen SG$ errichtet. Der deutsche Partner hat bereits eine Fabrik in der chinesischen Stadt Zhaoyuan.

    © Patrick Foto – stock.adobe.com

    Temasek möchte lukrativen Markt für alternative Proteine in Asien erobern

    “Unser Ziel ist es, sichere und zuverlässige Dienstleistungen für die Auftragsherstellung von pflanzlichen Proteinen in Asien anzubieten. Cremer Sustainable Foods ist bestrebt, mit unseren bestehenden Kunden weiter zu wachsen und auf den Rest Asiens zu expandieren”, sagt Boeren.

    “Als globales Unternehmen sind wir bestrebt, lokal relevant zu sein und uns in das Ökosystem zu integrieren, indem wir für unsere Kunden einen Mehrwert schaffen”, sagte der Cremer-Vorstandsvorsitzende Claus-Georg Nette am Mittwoch. “Gemeinsam mit unseren Partnern blicken wir in den kommenden Jahren über Singapur hinaus und die Nachfrage ist beträchtlich.”

    Singapur möchte das Wachstum des lukrativen Marktes für alternative Proteine in Asien weiter beschleunigen, da Umweltbedenken gegenüber der traditionellen Landwirtschaft immer mehr Verbraucher dazu veranlassen, pflanzliche Nahrungsersatzprodukte in Betracht zu ziehen.

    Stellenanzeigen



    mehr Stellenanzeigen
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews