Food & Beverage

V-Label Awards 2022: Schweiz räumt mehrfach ab

swissveg v-label awards
© Swissveg

Am 3. November 2022 fanden die internationalen V-Label Awards zum zweiten Mal statt. In insgesamt 17 Kategorien wurden die besten veganen Produkte im Rahmen der Online-Zeremonie gekürt – auch die Schweiz räumte mehrfach ab, darunter die Migros, Givaudan, Lidl und Alver.

Aus aller Welt wurden Produkte eingereicht und in den 15 Hauptkategorien von einem Panel von Industrie- und Medien-Experten bewertet, darunter Swissveg-Präsident und V-Label-Gründer Renato Pichler. Zusätzlich wurden über 60’000 Stimmen im Public Voting in der Kategorie “Special Consumers’ Award” abgegeben und eine Influencer-Jury kürte die Gewinner in der Kategorie “Special Influencers’ Award”.

V-Label Awards
© European Vegetarian Union

Schweiz räumt mehrfach ab

Die pflanzenbasierte Migros-Eigenmarke “V-Love” hat mit ihrer Weltneuheit “The Boiled” – einem veganen, hartgekochten Ei – den “Special Impact Award für Innovation” gewonnen. Givaudan, der weltweit größte Hersteller von Zusatzstoffen, hat mit seinem Produkt “Primelock+” in der Kategorie “Beste Innovationen bei den Zutaten / Inhaltsstoffen” abgeräumt. Das Produkt imitiert tierische Fettzellen in pflanzlichen Fleischalternativen.

Auch die in der Schweiz erhältliche vegane Produktlinie “Vemondo” von Lidl belegt zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz in der Kategorie “Special Consumers’ Award”. Das junge Schweizer Unternehmen Alver, das hochwertige Lebensmittel aus der Mikroalge Golden Chlorella herstellt, konnte in der Kategorie “Special Impact Award für Nachhaltigkeit” als Finalist ebenfalls überzeugen. Mit diesen vier Gewinnern bzw. Finalisten nimmt auch die Schweiz eine Pionierrolle auf dem internationalen Markt für vegane Produkte ein.

lidl vemondo
© Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG

Vielfältiger veganer Markt

Renato Pichler fasst die Bedeutung der V-Label Awards während der Zeremonie folgendermaßen zusammen: “Unsere zweiten internationalen Awards zeigen einmal mehr, wie vielfältig und dynamisch der vegane Markt ist – von Start-Ups, die neue Innovationen auf den Markt bringen und das scheinbar Unmögliche möglich machen, bis hin zu Großverteilern, die ihr Sortiment erweitern und vegane Produkte Leuten näher bringen, die ansonsten nicht in Erwägung ziehen würden, diese zu probieren.”

Weitere Informationen dazu unter www.swissveg.ch.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.