• Vion führt vegane Marke ein und stellt Fleischfabrik auf pflanzliche Produktion um



    Vor kurzem erst gab der niederländische Fleischgigant Vion die Markteinführung einer neuen pflanzlichen Produktlinie namens “ME-AT” bekannt. Nun ließ der Konzern verlauten, dass man einen Schlachthof mit zugehöriger Fleischverarbeitungsanlage in Leeuwarden zu einer pflanzlichen Produktionsstätte umwandeln werde.

    Vion-Leeuwarden
    Vion Fabrik in Leeuwarden © Vion

    Auf der Unternehmenshomepage heisst es zur neuen pflanzlichen Marke ME-AT: “ME-AT wird sich als neuer Teil der Organisation auf die Entwicklung hochwertiger Fleischalternativen konzentrieren. Die Produkte werden das Geschmacks-, Textur- und Esserlebnis von traditionellem Fleisch bieten.”

    Dem niederländischen Portal Veldpost zufolge, möchte Vion nun auch eine große Fleischfabrik in Leeuwarden in eine pflanzliche Anlage umgewandeln. CEO Ronald Lotgerink sagte: “Die Fleischverarbeitungskapazität in den Niederlanden ist in den letzten zwei Jahren deutlich gestiegen und hat sich als mehr als ausreichend erwiesen, um die Nachfrage zu decken. Deshalb haben wir die strategische Entscheidung getroffen, in eine Anlage für pflanzliche Ersatzprodukte in Leeuwarden zu investieren. Darüber hinaus werden wir mit neuen Lieferanten für unsere pflanzliche Sparte zusammenarbeiten.”

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address