Weltweit größte vegane Restaurantkette Copper Branch stellt Businessmodell auf New Yorker Messe vor

Copper Branch Logo
© Copper Branch

Auf der International Franchise Expo, die vom 30. Mai bis 1. Juni im Javits Center in New York stattfinden wird, wird das kanadische Unternehmen Copper Brand sein innovatives und erfolgreiche QSR-Modell präsentieren.

Unternehmen sucht nach Partnern für Marktausbau

Copper Branch möchte sich mit seiner Präsenz auf der Messe nach potentiellen Partnern in den Bereichen Area Development und Multi-Unit Franchise umsehen, um ihr schnell wachsendes Netzwerk in den USA, Kanada und Westeuropa ausbauen zu können.

Repräsentanten des Unternehmens werden Franchise-Möglichkeiten vorstellen und von ihren bisherigen Erfolgen berichten. Weiterhin werden die Pläne zur Erweiterung des Modells auf 200 Standorte bis Ende des Jahres 2020 präsentiert.

Vor seiner Tätigkeit bei Copper Branch war der derzeitige CEO Rio Infantino selbst Multi-Unit-Franchisee bei Subway. Nun hat er für das Unternehmen ein ähnliches Businessmodell für die Vereinigten Staaten und den britischen Markt geplant.

Umfassende Expansion bereits in Vorbereitung

Obwohl sich der Großteil der Filialen in Kanada befindet, hat das Unternehmen seine Präsenz auf den westeuropäischen Markt mit Filialen in Frankreich erweitert und im Januar seine erste US-Filiale in Ft. Lauderdale in auf Florida eröffnet. Im Juni wird eine erste Filiale in New York zwischen Greenwich und Manhattan folgen, die weitere Expansion nach Kalifornien, Texas, Massachusetts, Maine, Arizona und der New York Metropolitan Area ist in Planung.

Ein Ausbau bereits bestehender Standorte durch zusätzliche Filialen ist ebenfalls in Planung und auch der britische Markt soll in Zukunft erschlossen werden.

Vielfältiges Speiseangebot als Alleinstellungsmerkmal

Mit seinem Angebot sowohl weit bekannter als auch international inspirierter Gerichte hebt sich die Restaurantkette konzeptionell von anderen pflanzenbasierten Marktkonkurrenten ab. Die Speisekarte umfasst Power Bowls, Burger, Sandwiches, Suppen, Chili sowie Smoothies; auch Frühstück wird ganztägig angeboten. Obwohl ausschließlich vegane Speisen angeboten werden, machen Nicht-Veganer dem Unternehmen zufolge den deutlichen Großteil ihrer Restaurantbesucher aus, die bekannte Gerichte in einer gesünderen und moralisch besser vertretbaren Version genießen möchten.

Im Rahmen ihres Treueprogramms sammeln Mitglieder nicht nur Treupunkte für Gratisprodukte, sondern tragen mit jeder Nutzung ihrer Treuekarte gleichzeitig zum Schutz bedrohter Tierarten und Regenwälder durch eine Spende an die internationale Organisation Rainforest Trust bei.

Kanadisches Erfolgsrezept

Im Jahr 2014 wurde Copper Branch mit Hauptsitz in Montréal als Privatunternehmen gegründet. Als größte und am schnellsten wachsende Fastfood-Restaurantkette auf dem globalen Markt möchte das Unternehmen seinen Kunden einen bequemen Weg pflanzenbasierten Genusses bieten, ohne Abstriche beim Geschmack oder der Qualität machen zu müssen.

Die Gerichte auf ihrer Speisekarte sind zu angemessenen Preisen erhältlich, werden hauptsächlich mit non-GMO Zutaten aus biologischem Anbau zubereitet, wobei auf das Frittieren von Zutaten verzichtet wird.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.