• Gemeinnütziger Verein kurbelt Interesse an vollwertiger, pflanzenbasierter Ernährung unter Medizinstudierenden in Deutschland an



    Am Abend des 5. Novembers 2020 startete die Physicians Association for Nutrition (PAN) International ihre erste CME-zertifizierte Webinar-Reihe zum Thema Ernährung in der Medizin unter dem Motto “Iss Das!”. PAN hat dieses einzigartige Online-Programm speziell für Medizinstudierende und Mediziner konzipiert. Das Programm ist nur eine von vielen Initiativen dieser gemeinnützigen Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Aufmerksamkeit der Ärzteschaft für die Macht vollwertiger, pflanzenbasierter Ernährung zur Behandlung und Prävention von Krankheiten zu erhöhen.

    An der ersten Veranstaltung nahmen 2.497 Zuschauer teil, 87% davon Medizinstudierende aus ganz Deutschland. Die Veranstaltung begann mit einem Vortrag von Niklas Oppenrieder, Arzt und medizinischer Leiter von PAN, zur Bedeutung von Ernährung für die globale Gesundheit, gefolgt von einem Beitrag über die Grundlagen der Ernährungswissenschaft von Dr. Paula Singmann, Ernährungswissenschaftlerin bei PAN. Prof. Diana Rubin, Vorstandsmitglied der DGEM (Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin) und Uta Köpcke, Präsidentin des VDD (Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband) sprachen ebenfalls auf der Veranstaltung über die aktuelle undzukünftige Bedeutung der Ernährungsmedizin im deutschen Gesundheitssystem.

    © Physicians Association for Nutrition

    „Diese Rekordzahl an Teilnehmern zeigt uns, dass Ernährung und Ernährungsmedizin ein zentraler Bestandteil der medizinischen Ausbildung und des Gesundheitswesens sein sollten. Dafür arbeiten wir bei PAN“, sagt Niklas Oppenrieder, Medizinischer Leiter PAN e.V.

    Das bislang einzigartige Projekt wird an der Universität zu Köln, der Universität Aachen, der Universität Gießen und der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf als klinisches Wahlfach anerkannt. Insgesamt belegen über 1.000 Studierende dieses Wahlfach. Zusätzlich wurden für jede einzelne Veranstaltung in der Reihe 2 CME-Punkte (Continuing Medical Education) bei der Bayerischen Ärztekammer beantragt, was die Teilnahme auch für Ärzte attraktiv macht.

    Die 11-teilige “Iss Das”-Reihe wurde nahezu ausschließlich von Freiwilligen der PAN  University Groups organisiert und bringt renommierte Experten aus verschiedenen Bereichen der Medizin und Ernährungswissenschaft zusammen. Die Online-Events finden zwischen November 2020 und Januar 2021 statt und umfassen Themen wie Ernährungsmedizin in verschiedenen medizinischen Fachbereichen wie beispielsweise der Kardiologie und Gastroenterologie, sowie auch übergeordnete Themen zu den Zusammenhängen zwischen Ernährung, Klimawandel und Pandemierisiko.

    © Physicians Association for Nutrition

    „Die Tatsache, dass diese Erfolgsgeschichte auf der Arbeit ehrenamtlich Tätiger und der PAN-University Groups basiert, zeigt zwei Dinge: 1) Die beteiligten ehrenamtlichen Organisatoren sind hochmotiviert und engagieren sich in hohem Maße für unsere gemeinsame Mission. 2) Wir haben die Fähigkeit, eine treibende Kraft für die öffentliche Gesundheit zu sein, insbesondere wenn es um die Perspektive von Ernährung in der Medizin geht. Ich freue mich sehr und bin stolz auf unser Team von Freiwilligen und Studierenden, die all dies ermöglichen”, kommentiert Mark Hofmann, Geschäftsführer PAN e.V.

    Eine Registrierung für die verbleibenden 9 Veranstaltungen ist noch möglich. Das nächste Webinar findet am 19. November um 18 Uhr MEZ (mitteleuropäische Zeit) mit Jun. Prof. Dr. Marie-Christine Simon und Prof. Dr. Diana Rubin zum Thema Gastroenterologie und Mikrobiom statt. Weitere Informationen und die Registrierungsmöglichkeit für die einzelnen Veranstaltungengibt es unter ​https://pan-int.org/events/.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address