Vegavita – vegane Eigenmarke von REWE in Österreich

Vegavita: die vegane Eigenmarke von REWE
© vegavita.at

Seit 2002 gibt es die vegane Eigenmarke “Vegavita” der REWE International AG in Österreich. Und das Sortiment an rein pflanzlichen Produkten – welche bereits in diversen österreichischen Supermärkten angeboten werden – wächst weiter an.

Seit dem Marken-Relaunch im Jahr 2015, konnte das vegane Sortiment fast verdreifacht werden. Somit bietet die Marke aktuell rund 90 verschiedene Artikel an, die laufend um weitere Alternativen ergänzt werden, so Paul Pöttschacher, der Pressesprecher von der REWE International AG. Die Produkte der veganen REWE Handelsmarke gibt es in Österreich derzeit bei Billa, Merkur, Bipa, Adeg und Sutterlütty.

Alle Produkte werden mit dem sogenannten V-Label, einem Gütesiegel der veganen Gesellschaft, ausgezeichnet und garantieren somit den Kunden, dass diese rein pflanzlich sind. Dort wo es möglich ist, versucht REWE ihre Produkte auch biologisch und vor Ort in Österreich herzustellen. Damit stärkt das Unternehmen die Themen Regionalität und bevorzugt heimische Produzenten. So ist zum Beispiel der Vegavita Tofu aus österreichischem Soja hergestellt – angebaut im Burgenland.

Das Sortiment reicht bisher von Hummus über Tofu bis hin zu Aufstrichen. Geboten werden aber auch Convenience-Produkte, Tiefkühlwaren, Speiseeis, Fruchtgummis sowie Reis- und Mandeldrinks. Dieses Jahr sind auch neue Produkte, wie Hummus-Avocado-Brotaufstrich und Smoothie-Eis am Stiel – bestehend aus Apfel, Sauerkirsche, Himbeere, Heidelbeere und Açai – im Sortiment.

Mehr Informationen zu Vegavita gibt es hier.