Protein Industries Canada investiert in die Entwicklung neuer eiweißreicher Nutzpflanzensorten

© Protein Industries Canada

Protein Industries Canada kündigte jüngt ein neues kooperatives Projekt an, in dessen Rahmen eiweißreiche Pflanzensorten entwickelt werden sollen, um die schnell wachsende Marktnachfrage nach pflanzlichen Proteinen zu befriedigen. Zusammen mit den Partnerfirmen Sightline Innovation, DL Seeds und SeedNet sollen modernste Instrumente der künstlichen Intelligenz (KI) und der Datenverarbeitung genutzt werden, um die aktuellen Pflanzenzüchtungsprozesse zu optimieren.

Ziel des Projektes ist es, Gelbe Erbsensorten zu entwickeln, die ein hohes Ertragspotenzial mit einem hohen Proteingehalt kombinieren, eine Zusammensetzung, auf die Landwirte und Verarbeiterbetriebe seit langem warten. Das Projekt wird Investitionen in Höhe von insgesamt 3,5 Millionen Dollar erhalten: 1,75 Millionen Dollar von der Firmengruppe und 1,75 Millionen Dollar von Protein Industries Canada.

Eine Holzschüssel mit Kochererbsenmehl und Kichererbsen davor
© natashamam35 – stock.adobe.com

“Dieses neue Projekt ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Kanadas Protein-Supercluster sowohl regionales als auch internationales Fachwissen zusammenbringt. Durch die Kombination fortschrittlicher Technologien wie künstlicher Intelligenz und die Zusammenarbeit dreier KMU wird dieses Projekt zu einer neuen Erbsensorte führen, die vielfältigere Anwendungsmöglichkeiten bietet, um die wachsende Nachfrage nach pflanzlichen Zutaten und Lebensmitteln zu befriedigen”, sagte Navdeep Bains, Minister für Innovation, Wissenschaft und Industrie.

Zur Entwicklung der neuen Sorten wird DL Seeds einzigartige Elternlinien von gelben Erbsen aus Europa einführen, die unter Verwendung eines speziellen Zuchtprogramms und geschützter Datensätze an die Anbaubedingungen in Kanada angepasst werden. Der Prozess wird durch eine breite Palette von Algorithmen optimiert, die von Sightline Innovation zur Verfügung gestellt werden, darunter proprietäre Frameworks, die erfolgreich bei der Analyse der Genomik der menschlichen Gesundheit eingesetzt wurden. SeedNet, eine erfahrene Industriegruppe, die sich aus 12 zertifizierten Saatgutzüchtern zusammensetzt, wird die neuen Produkte in ganz Westkanada vermarkten und vertreiben.

In weniger als zwei Jahren hat Protein Industries Canada zusammen mit Partnern aus der Industrie etwa 163 Millionen Dollar in den kanadischen Pflanzenproteinsektor ko-investiert. Der Supercluster nimmt derzeit im Rahmen seines dritten offenen Aufrufs Interessensbekundungen (Expressions of Interest, EOIs) für Forschungs- und Kapazitätsaufbauprojekte entgegen.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.