SGProtein errichtet Südostasiens erste groß angelegte Anlage für Auftragsfertigung für pflanzliche Fleischalternativen

© sheilaf2002 - stock.adobe.com

SGProtein gibt bekannt, dass es die erste groß angelegte Auftragsfertigungsplattform für pflanzliche Fleischalternativen in Südostasien in Singapur eröffnen wird. SGProtein hat in seiner jüngsten Seed-Runde erfolgreich 4 Millionen SGD eingeworben und ist gerade dabei, eine Anlage zu errichten, um die nachhaltige Lebensmittelproduktion in Singapur zu beschleunigen.

Diese groß angelegte Produktionsplattform wird die Position Singapurs als regionales Zentrum für Innovationen und die Herstellung von Lebensmitteln auf Pflanzenbasis stärken. Die Anlage soll noch in diesem Jahr die Produktion aufnehmen und eine anfängliche Produktionskapazität von über 3000 Tonnen pro Jahr bieten. SGProtein befindet sich im Food Hub von Commonwealth Capital, einem der erfolgreichsten einheimischen Unternehmen in Singapur und wird Lebensmittelmarken dabei helfen, die schnell wachsende Nachfrage nach pflanzlichem Fleisch zu befriedigen.

Einheimische alternative Proteinprodukte für eine gesunde und nachhaltige Ernährung

Bis zum Jahr 2030 will Singapur 30 % seines Lebensmittelverbrauchs lokal produzieren lassen. Gleichzeitig ist die Nachfrage der Verbraucher nach nachhaltigen und gesunden Lebensmitteln in den letzten Jahren in der gesamten südostasiatischen Region exponentiell gestiegen, was die Chance für die Lebensmittelindustrie in Singapur unterstreicht, sich als führende Drehscheibe für Innovationen im Bereich pflanzlicher Lebensmittel zu profilieren.

© SGProtein Pte. Ltd.

SGProtein will dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen und Singapur zu einem Exporteur für pflanzliche Lebensmittelprodukte zu machen. In der neuen Anlage werden die neuesten Technologien der Hochfeucht-Extrusion als Schlüsseltechnologie genutzt. Die hochflexible Hochfeucht-Extrusion ermöglicht die Texturierung von pflanzlichen Proteinen zu Fleischalternativen in großen Kapazitäten. Durch die Anlage mit einer anfänglichen jährlichen Produktionskapazität von über 3.000 Tonnen wird SGProtein den Verbrauchern in Singapur und ganz Südostasien eine größere Auswahl an leckeren, gesunden, hochwertigen und innovativen Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis bieten, die für jeden zugänglich sind.

Das fehlende Stück in Singapurs Ökosystem für pflanzliches Fleisch

Mit der ersten Auftragsfertigung ihrer Art in Südostasien, richtet sich SGProtein an innovative Lebensmittel-Start-ups sowie an lokale und multinationale Lebensmittelhersteller und FMCG-Unternehmen. Sie ermöglicht es ihnen, ihre gesunden und nachhaltigen pflanzlichen Lebensmittelprodukte zu skalieren, indem sie die typischen Skalierungsprobleme wie Kapitalbedarf, zeitlichen Aufwand und Kapazitätsbeschränkungen, die beim Aufbau einer eigenen Produktionsstätte und Logistik anfallen, eliminiert.

Mit der Unterstützung von SGProtein können Unternehmen, die pflanzliche Fleischinnovationen herstellen, ihr Geschäft nahtlos und mit voller Flexibilität von Forschungs- und Innovationspilotanlagen bis hin zur industriellen Produktion ausbauen. Durch die Herstellung vor Ort und in großem Maßstab können Marken auch die Lieferketten erheblich verkürzen, was zu einer deutlich geringeren Umweltbelastung und zusätzlichen Kosteneinsparungen führt.

“Wir helfen innovativen Lebensmittel-Start-ups dabei, die Lücke zwischen pflanzlicher Fleischinnovation und Kommerzialisierung zu schließen. Gleichzeitig bieten wir unseren multinationalen Kunden den Zugang zu den schnell wachsenden asiatischen Märkten durch eine lokale Produktionsstätte, die höchste Standards für Lebensmittelsicherheit, Qualität und Zertifizierungen gewährleistet. Die Demokratisierung des Zugangs zur fortschrittlichsten Technologie für die Herstellung von Fleischalternativen trägt zur Attraktivität Singapurs als regionales Drehkreuz und Ökosystem von Weltrang bei”, sagt Riccarda Züllig, Mitgründerin von SGProtein. “SGProtein hat in seiner Seed-Runde erfolgreich 4 Millionen SGD von einem Konsortium etablierter Lebensmittelunternehmen eingeworben und wird deren Branchenexpertise und globales Netzwerk nutzen, um sein Wachstum voranzutreiben.”

Katalysator für Lebensmittelinnovationen

Als Vorzeigeunternehmen der Branche befindet sich die Anlage von SGProtein im Food Hub von Commonwealth Capital in der Buroh Lane 7 und nutzt dessen voll integrierte Logistik- und Betriebseinrichtung. “Commonwealth Capital ist begeistert, dass sich SGProtein in unserem Food Hub niedergelassen hat. Das Unternehmen wird die Lebensmittelinnovation und -herstellung im alternativen Protein-Ökosystem unseres Landes katalysieren”, sagt Andrew Kwan, Group Managing Director von Commonwealth Capital. “SGProtein wird ein Wegbereiter sein, um den Verbrauchern nachhaltige, gesunde und natürlich sehr schmackhafte pflanzliche Lebensmittel anzubieten, die sicher und mit Stolz in Singapur hergestellt werden.”