• Singapur: Shiok Meats gewinnt Nikkei Asia Award



    ShiokMeats gewinnt Nikkei Asia Award
    © Shiok Meats

    Shiok Meats wurde für seine einzigartige Technologie und seinen potenziellen Nutzen für die Gesellschaft mit dem ersten Nikkei Asia Award ausgezeichnet

    Shiok Meats wurde 2018 gegründet und ist ein einzigartiges Unternehmen in der aufstrebenden alternativen Lebensmittelindustrie Asiens, das sich auf kultivierte Garnelen, Hummer und Krabben konzentriert. Seine Produkte haben das Potenzial, zur Ernährungssicherheit beizutragen, da die Weltbevölkerung wächst. Sie können auch dazu beitragen, Probleme wie Überfischung und Umweltschäden durch den Bau von Fischfarmen zu lösen – wichtige Themen für Asien.

    “Wir wollen die Technologie nutzen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen und nachhaltige, umweltfreundliche, tierversuchsfreie und gesunde Lebensmittel für alle bereitzustellen. Ich möchte, dass es auf der Welt keine Unterernährung und keinen Hunger mehr gibt. Jeder muss Zugang zu guten Lebensmitteln haben. Das ist das ultimative Ziel”, so Sandhya Sriram, CEO von Shiok Meats, in einem Interview mit Nikkei Asia.

    ShiokMeats-Gruenderinnen-Sriram-KaYi
    © Shiok Meats

    Die Geschichte des Unternehmens und der neue Nikkei Asia Award

    Die 36-jährige Stammzellenforscherin Sriram interessierte sich für die Technologie des kultivierten Fleisches und gründete zusammen mit Ling Ka Yi (34), die als Chief Technology Officer des Unternehmens fungiert, Shiok Meats – shiok bedeutet im singapurischen Slang “lecker”. Die beiden arbeiteten zuvor als Wissenschaftler bei der Agentur für Wissenschaft, Technologie und Forschung in Singapur.

    Shiok Meats stellt zellkultivierte Meeresfrüchte her und die Vermarktung der Produkte steht in den Startlöchern. Das im Labor gezüchtete Fleisch kann für Gerichte wie Teigtaschen und Frühlingsrollen verwendet werden. Das Unternehmen hofft, sein alternatives Fleisch an Restaurants zu verkaufen und mit Lebensmittelverarbeitern zusammenzuarbeiten, um verzehrfertige Produkte herzustellen. Der kommerzielle Verkauf soll Mitte 2023 beginnen.

    In diesem Jahr hat Nikkei den Nikkei Asia Award ins Leben gerufen, um Innovationen aus ganz Asien zu würdigen und eine freie und florierende Wirtschaft in der Region zu fördern. Etwa die Hälfte des Beirats für den neuen Preis besteht aus Experten außerhalb Japans. Der Nikkei Asia Award ersetzt den 1996 eingeführten Nikkei Asia Prize, der hauptsächlich von japanischen Experten vergeben wurde.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address