Interviews

Im Interview mit Uplegger: “Mit zahlreichen neuen Launches sind wir sehr positiv ins neue Jahr gestartet”

uplegger logo
© Uplegger Food Company

Das die Uplegger Food Company für gesunde und nachhaltige Lebensmittel steht, beweist der Frische- und TK-Spezialist durch sein breites Markenportfolio und umfassendes Sortiment an pflanzlichen Alternativprodukten. Auch Konstantin Uplegger, Geschäftsführender Gesellschafter bei Uplegger, ist vom Trend zur pflanzenbasierten Ernährung überzeugt. Im Interview sprach er mit uns nun über die aktuellen Entwicklungen bei Uplegger im veganen Bereich.

Herr Uplegger, wie entwickelt sich das Jahr 2022 für Uplegger?

uplegger führung
Konstantin Uplegger, Geschäftsführender Gesellschafter bei Uplegger © Uplegger Food Company

Als Spezialist für Premium-Produkte im Tiefkühl- und Frische-Bereich sind wir der ideale Partner, wenn es um Launch und Vertrieb innovativer Produkte geht. Gerade mit den zahlreichen neuen Launches in diesem Jahr sind wir sehr positiv gestartet und nun geht es um die Ausweitung der Distribution. So sind einige spannende vegane Konzepte wie die ready-to-eat Porridges von Haferkater als ein perfekter veganer Snack zum Frühstück oder fürs Büro oder die Gemüse-Tortillas von No Fairytales mit 45 % Gemüse und 25 % weniger Kalorien noch sehr frisch am Markt. Brandneu in unser Sortiment aufgenommen haben wir eine besondere Spezialität aus der herzhaften Küche: würziger Meerrettich der Marken LieblingsKren und rooty’s aus Österreich. Hier bietet sich ein enormes Potential.

Da immer mehr Menschen gleichzeitig eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit einer verantwortungsvollen Esskultur verbinden möchten (Zukunftsinstitut, Food-Trends 2022), kombinieren die aktuellen Must-Haves die Themen Nachhaltigkeit mit Qualität und Genuss. So sorgt gerade im Quick-Commerce Chocolate Melt in the Middle von The Coconut Collab für Furore und mit Chocolate & Co bringt The Coconut Collab eine vegane Alternative zum absoluten Klassiker Schokopudding mit Sahnehaube. Und das immer ohne Abstriche bei Geschmack oder Qualität.

Wie entwickelt sich der Tiefkühl-Bereich?

Im TK-Bereich tut sich derzeit auch viel. In der Kategorie Mochi, dem aktuellen Wachstumstreiber bei Eiscreme (Nielsen MAT Sept. 2021 +193%), gibt es jetzt für alle Liebhaber kleiner Genussmomente zwei vegane Varianten: Die köstlichen Little Moons sind cremige Kugeln aus handgemachter italienischer Eiscreme umhüllt von einer dünnen Schicht zartweichem, süßen Reismehlteig. Das Eis Pink Albatross läutet die Zukunft der Eiscreme ein. Das köstliche vegane Eis aus Spanien – nachhaltig, clean Label, vegan und ohne Kompromisse beim Geschmack – bereichert jetzt die Eistruhen des LEH. Und Strong Roots bringen eine extra Portion Gemüse in die schnelle Küche.

friendly viking joghurt
© Uplegger / Friendly Viking´s

Welche Kanäle wachsen signifikant?

Unser größter Absatzkanal, der LEH, und der Foodservice-Bereich haben seit Ende der Corona-Maßnahmen wieder starkes Wachstum erfahren. Und insbesondere der Quick-Commerce zeigt sich gegenüber unserem innovativen Premium-Sortiment besonders aufgeschlossen. Hier entwickeln sich gerade einige vegane Marken wie The Coconut Collab, No Fairytales, Deli Dip oder die veganen Produkte von rasant. Durch unser breites Markenportfolio können wir zudem logistisch interessante Bündelungseffekte für Quick-Commerce-Partner abbilden.

Neben der Lancierung innovativer Marken und neuer Produkte wie den Hafer-Drinks To-Go und einer neuen Geschmacksvariante Erdbeere des O’gurt Greek Style von Friendly Viking’s oder den köstlichen veganen Schokoladen Mousses von weiten wir natürlich die Distribution für unsere bestehenden veganen Sortimente wie die Joghurtalternativen auf Kokosnussbasis (The Coconut Collaborative), die Fruchtsnacks zum Löffeln (Darbo) oder Hummus (Deli Dip) aus der orientalischen Küche sowie die convenienten Fleischalternativen von Vivera kontinuierlich aus.

Herr Uplegger, vielen Dank für das Gespräch.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.uplegger.de.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!