• Eat Just weiter auf Expansionskurs: Neues Werk für kultiviertes Fleisch in Katar angekündigt



    © Eat Just Inc.

    Eat Just plant den Bau einer kommerziellen Anlage für Clean Meat in Katar und will neue Märkte in Übersee zu erschließen

    Das Unternehmen arbeitet für sein neues Projekt mit dem staatlich unterstützten Doha Venture Capital und der Behörde für Freihandelszonen in Katar zusammen, um die groß angelegte Anlage zu planen und bauen, deren Fertigstellung laut Josh Tetrick, Chief Executive Officer von Eat Just, zwei Jahre dauern könnte. Das Vorhaben könnte mehr als 200 Millionen Dollar kosten, wobei ein “relevanter Teil” davon aus einer Investition der Venture-Firma stammt, sagte Tetrick, ohne den genauen Betrag zu nennen.

    Die neue Anlage wird deutlich größer sein als diejenige, die das Unternehmen für die Produktion in Singapur nutzt, das vor kurzem als erstes Land der Welt den Verkauf von Hähnchenfleisch auf Zellbasis zugelassen hat. Kultiviertes Fleisch oder Clean Meat, das aus Zellen gezüchtet wird, anstatt lebende Tiere zu schlachten, könnte sich bis 2030 zu einer 25-Milliarden-Dollar-Industrie entwickeln, so ein aktueller Bericht von McKinsey & Co.

    © Eat Just

    Das Unternehmen hat sich laut Tetrick für Katar entschieden, weil das Land kultiviertem Fleisch gegenüber aufgeschlossen ist und innovative, langfristige Lösungen für die Lebensmittelsicherheit finden möchte. Außerdem fasst Eat Just damit in der Region des Nahen Ostens und Nordafrikas Fuß, was auch künftige Exporte in Gebiete wie Westeuropa ermöglichen könnte.

    Die Behörde für Freihandelszonen in Katar und das Gesundheitsministerium beabsichtigen “sehr bald” die behördliche Genehmigung für das von der Good Meat-Tochtergesellschaft des Unternehmens verkaufte Hühnerfleisch auf Zellbasis zu erteilen. Damit wäre es erst das zweite Land, das grünes Licht für den kommerziellen Verkauf von kultiviertem Fleisch gibt. Zusätzlich hat Eat Just bereits eine Exportlizenz erhalten, was die zukünftigen Wachstumspläne des Unternehmens unterstützt.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address