Meatable_Pork-Sausages-scaled-2

© Meatable

EU-Umfrage zeigt: Verbraucher befürworten Wahlfreiheit bei kultiviertem Fleisch

Eine vom Good Food Institute Europe in Auftrag gegebene Umfrage untersucht die Einstellung der Europäer zu kultiviertem Fleisch. Demnach sind die Menschen in Europa der Ansicht, dass Verbraucher selbst entscheiden sollten, ob sie kultiviertes Fleisch konsumieren möchten, sobald es von den EU-Regulierungsbehörden als sicher eingestuft wurde. In der von YouGov durchgeführten Umfrage, die als eine der größten ihrer Art bezeichnet wird, wurden über 16.000 Verbraucher in 15 europäischen Ländern befragt, …

mehr

Bluu-Seafood_Cultivated-Sashimi_copyright-Bluu-GmbH_Wim-Jansen-1

Bluu Seafood's cultivated sashimi © Bluu GmbH/Wim Jansen

CellAgri Portugal kündigt internationale Konferenz zu zellulärer Landwirtschaft an

CellAgri Portugal, der portugiesische Verband für die Entwicklung der zellulären Landwirtschaft, kündigt seine zweite internationale Konferenz für den 4. und 5. Oktober im Fórum in Lissabon an. Die Frist für die Einreichung von Abstracts für interessierte Mitarbeiter ist der 30. Juli 2024. Ziel der Konferenz ist es, führende Wissenschaftler, Unternehmer und Industrieexperten zusammenzubringen, um die neuesten Fortschritte auf diesem Gebiet zu präsentieren, von kultiviertem Fleisch und Meeresfrüchten bis hin zu …

mehr

© MyriaMeat

Im Interview mit MyriaMeat: „Jeder Muskel wird durch Bewegung trainiert. Erst dadurch wächst er und bekommt seine besondere Stabilität. Auch Cultivated Meat sollte idealerweise trainiert werden.“

Schweinefleisch ohne Schlachtung – diese Überschrift stand Ende April 2024 über vielen Medienartikeln. Der Grund: Das deutsche Biotech-Startup MyriaMeat hatte der Öffentlichkeit ein Filet vorgestellt, für das kein Tier sein Leben lassen musste. Stattdessen wurde das Fleisch in einem Labor in der Life Science Factory in Göttingen hergestellt. Zur Stadt Göttingen hat MyriaMeat eine enge Bindung, schließlich ist das Unternehmen eine Ausgründung der dortigen Universität. Ins Leben gerufen wurde das …

mehr

© Industrializing Cultivated Meat & Seafood Summit

6. Gipfel zur Industrialisierung von kultiviertem Fleisch und Meeresfrüchten: Mehr als 150 Branchenführer versammeln sich in Boston, um den Weg zur Marktreife zu ebnen

Der 6. Industrializing Cultivated Meat & Seafood Summit, eine Konferenz, die die Branche über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg unterstützt, hat die diesjährigen Referenten und das umfassende Programm vorgestellt und die Anmeldung für Teilnehmer geöffnet. Die Konferenz findet vom 27. bis 29. August 2024 in Boston, Massachusetts, USA, im Hilton Boston statt. An der Veranstaltung werden mehr als 150 C-Suite-Führungskräfte aus dem Bereich Lebensmitteltechnologie, CPG, Innovationsführer und Technologieanbieter teilnehmen. Mit dabei …

mehr

Immobazyme-team

© Immobazyme

Südafrikanisches Unternehmen Immobazyme sammelt 1,3 Mio. Dollar zur Steigerung der Produktion von Proteinen aus Präzisionsfermentation

Das südafrikanische Unternehmen Immobazyme, eine Ausgründung der Universität Stellenbosch im Bereich der Präzisionsfermentation, hat in einer kürzlich durchgeführten Investitionsrunde unter der Leitung des University Technology Fund (UTF) und mit Beteiligung von Innovus (University of Stellenbosch Enterprises) 1,3 Mio. USD erhalten. Immobazyme entwickelt hochwertige Proteine für verschiedene Industriezweige, darunter auch für kultiviertes Fleisch. Das neue Kapital wird die Produktionserweiterung des Unternehmens unterstützen, die die Verdoppelung der derzeitigen Anlagengröße und die Skalierung …

mehr

© Cellivate Technologies

Cellivate Technologies gewinnt 3,3 Mio. Dollar in Business-Reality-TV-Show

Cellivate Technologies möchte die Tierindustrie durch die zelluläre Landwirtschaft verändern. Cellivate Technologies aus Singapur, ein Startup-Unternehmen, das zellbasierte Lösungen für gezüchtetes Fleisch, Leder und grausamkeitsfreie Kosmetika entwickelt, ist als Gewinner aus der Business-Reality-Show „The Big Spark“ von Channel News Asia (CNA) hervorgegangen. Nach dem Wettbewerb, an dem zwei Dutzend regionale Startups teilnahmen, wird Cellivate Technologies circa 4,15 Millionen SGD (rund 3,3 Millionen Dollar) an Finanzmitteln von fünf Risikokapitalgesellschaften erhalten, darunter …

mehr

@ Matrix FT

Der US-Abgeordnete Warren Davidson unterstützt einen Gesetzesentwurf zum Verbot des Einsatzes von Bundesmitteln für kultiviertes Fleisch

Warren Davidson, Mitglied der Republikanischen Partei und US-Abgeordneter in Ohio, hat kürzlich den REAL Meat Act of 2024 eingebracht, der die Verwendung von Bundesmitteln für jegliche Aktivitäten im Zusammenhang mit kultiviertem Fleisch verbieten soll. Abgeordneter Davidson argumentiert, dass kultiviertes Fleisch Gesundheitsrisiken birgt und die Existenz traditioneller Fleischproduzenten bedroht. Er fordert Maßnahmen auf Bundesebene, um sicherzustellen, dass das Geld der Steuerzahler nicht für ein „minderwertiges, experimentelles Produkt“ ausgegeben wird, wie er …

mehr

UPSIDE Foods

© UPSIDE Foods

UPSIDE Foods veranstaltet das „Freedom of Food“-Pop-Up-Event in Miami im Vorfeld des Verbots von kultiviertem Fleisch in Florida

UPSIDE Foods wird am Donnerstag, den 27. Juni, in Miami kultiviertes Hühnerfleisch verkosten, bevor es in Florida verboten wird. Angesichts des bevorstehenden Verbots von kultiviertem Fleisch in Florida, das am 1. Juli 2024 in Kraft treten soll, veranstaltet das Zuchtfleisch-Startup UPSIDE Foods ein Pop-up-Event, das nur für eine Nacht stattfindet. Die Veranstaltung wird von der bekannten Köchin, Restaurantbesitzerin und TV-Persönlichkeit Mika Leon aus Miami und dem Mixologen Gio Gutierrez begleitet. …

mehr

Ever-After-Foods-w-Team-Members-scaled-1

© Ever After Foods

Pluri-Tochter Ever After Foods erhält 10 Millionen Dollar für kosteneffiziente Bioreaktoren für kultiviertes Fleisch

Das israelische Unternehmen Pluri (Nasdaq: PLUR) (TASE: PLUR) gibt bekannt, dass sein Tochterunternehmen Ever After Foods, ehemals Plurinuva, in einer Finanzierungsrunde 10 Millionen US-Dollar von strategischen Investoren aus den USA und der EU erhalten hat, darunter eine zweite Investition der israelischen Tnuva Group und von Pluri selbst. Mit dem neuen Kapital will Ever After Foods seine Technologieplattform vorantreiben, um ein technologischer Wegbereiter für kultivierte Fleischproduzenten zu werden. Das Unternehmen hat …

mehr

agwa believer meats

© AGWA/Believer Meats

Believer Meats geht eine Partnerschaft mit AGWA ein, um den Markt für kultiviertes Fleisch im Nahen Osten zu erschließen

Das Biotech-Unternehmen Believer Meats hat eine Zusammenarbeit mit dem Lebensmittel- und Wassercluster AGWA (AgriFood Growth & Water Abundance) aus Abu Dhabi angekündigt, um seine Kapazitäten für kultiviertes Fleisch in der Region Naher Osten und Nordafrika (MENA) auszubauen. Believer Meats beabsichtigt, in Abu Dhabi einen regionalen Hauptsitz einzurichten, der den Handel, die Produktherstellung und die Forschung und Entwicklung unterstützen wird. Dies wird neue Arbeitsplätze in der Region schaffen und gleichzeitig die …

mehr

© Celltec Systems GmbH

Lübecker Biotech-Unternehmen CellTec Systems sichert sich 10 Mio. Euro

Nach einer Finanzierung durch die FML-Stiftung wird CellTec Systems seine Räumlichkeiten durch Anmietungen im MFC Lübeck erweitern. Das Lübecker Biotech-Unternehmen CellTec Systems hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Herstellung von Biomasse aus kulivierten Zellen als neue nachhaltige Rohstoffquelle für verschiedene industrielle Branchen zu ermöglichen. Aufgrund der bisherigen erfolgreichen Entwicklung erhält das Unternehmen eine weitere Finanzierung von seinem Ankerinvestor, der FML-Familienstiftung, die eng mit dem Family Office Prof. Friedhelm Loh …

mehr

© norikko - stock.adobe.com

US-Verteidigungsministerium ruft zur Einreichung von Vorschlägen für die Entwicklung von kultiviertem Fleisch für das Militär auf

Das Institut BioMADE des US-Verteidigungsministeriums (DoD) hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für die Entwicklung nachhaltiger Lebensmittel- und Materiallösungen für Militäroperationen im Rahmen des Projekts Sustainable Logistics for Advanced Manufacturing (SLAM) veröffentlicht. Im Rahmen des Projekts werden Lösungen gesucht, die den Ursachen oder Auswirkungen des globalen Klimawandels entgegenwirken, einschließlich nachhaltiger Nahrungsmittelproduktion wie fermentierte Proteine und kultiviertes Fleisch. Laut BioMADE müssen die Vorschläge ihre technologischen Komponenten hervorheben und eine für …

mehr

(v.l.n.r.): Max Huisman (CTO), Deniz Kent (CEO) und Declan Jones (CDO)© Prolific Machines

Prolific Machines sammelt 55 Millionen Dollar für seine Technolgie für kultiviertes Fleisch ein

Das US-Unternehmen Prolific Machines, das Pionierarbeit bei der Nutzung von Licht als Werkzeug für die Züchtung und Kontrolle von Zellen in der Bioproduktion leistet, hat den Abschluss einer Finanzierungsrunde der Serie B1 in Höhe von 55 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Das frische Kapital wird Prolific Machines dabei helfen, seine fotomolekularbiologische Plattform zu skalieren und zu vermarkten. Mit dieser Plattform kann das Unternehmen nach eigenen Angaben die Produktion von BioTech-Produkten, einschließlich …

mehr

© Myocopia / University of Helsinki

Universität Helsinki entwickelt neue Technologie für die Produktion von kultiviertem Fleisch ohne Wachstumsmedium

Pekka Katajisto vom HiLIFE (Helsinki Institute of Life Science) der Universität Helsinki und sein Team haben im Rahmen des Myocopia-Projekts eine auf der Stammzellenforschung basierende Technologie entwickelt, die die Produktion von kultiviertem Fleisch in großem Maßstab ermöglichen soll. Die Myocopia-Forscher argumentieren, dass die Züchtung von Fleisch in Bioreaktoren auf teure Wachstumsfaktoren angewiesen ist, um die Zellen zum Wachsen und zur Differenzierung zu bringen und dass diese Kosten Unternehmen, die kultiviertes …

mehr

Orbillion-cultivated-beef-1536x1214

© Orbillion Bio

Neue Studien zur Akzeptanz der US-Verbraucher zu kultiviertem Fleisch

Neue Studien, die die Einstellung der US-Verbraucher zu kultiviertem Fleisch untersuchten, deuten auf eine positive Einstellung der Verbraucher hin, obwohl das Produkt noch nicht für den breiten Markt verfügbar ist. Eine YouGov-Umfrage unter 9.272 erwachsenen US-Bürgern im Mai 2024 ergab, dass 50 % der Teilnehmer lieber tierisches Fleisch essen würden, wenn sie die Wahl zwischen herkömmlichem und im Labor gezüchtetem Fleisch hätten, vorausgesetzt, das Laborfleisch wäre mit tierischem Fleisch identisch. …

mehr