• LIVEKINDLY setzt sich mit eigener Zeichentrickserie gegen das Töten von Tieren für Lebensmittel ein



    Voiced by Amazon Polly

    © LIVEKINDLY Collective

    LIVEKINDLY Collective veröffentlicht eine Zeichentrickserie, um die Tierliebe zu fördern und die Einstellung der Menschen gegenüber Lebensmitteln zu verändern

    Als eines der weltweit höchstfinanzierten und am schnellsten wachsenden Unternehmen für pflanzliche Lebensmittel startet das LIVEKINDLY Collective heute eine neue Zusammenarbeit mit Toon van Driel, einem berühmten niederländischen Cartoonisten, um das Bewusstsein für den Tierschutz auf augenzwinkernde Weise zu schärfen. Das Kollektiv nimmt sich dem schweren Thema des „Tötens von Tieren für Lebensmittel!“ an und verwandelt es in eine humorvolle, aber eindrucksvolle Serie von kurzen, animierten Online-Filmen mit dem Titel „Kind Heroes“.

    Die Zeichentrickserie begleitet eine Gruppe von zehn Tieren, den „Kind Heroes“, bei ihren Abenteuern auf dem Land und im Meer, während sie ihrem drohenden Schicksal entgehen, für Lebensmittel geschlachtet zu werden. Die „Kind Heroes“ sind faszinierende und liebenswerte Tiere, die pflanzenbasiertes Leben zur neuen Norm machen. Einer der Charaktere ist Ernie, ein Schwein aus New York, das sich raffinierte, dennoch verzweifelte Wege ausdenkt, um nicht zu Schweinefleisch verarbeitet zu werden. Eine andere Figur, Rock Chick, ist ein abenteuerlustiges Küken, das aus seinem Käfig ausbrechen will und davon träumt, ein Rockstar zu werden. Die Zeichentrickfilme erzählen von den Versuchen der „Kind Heroes“, ihre magischen Kräfte einzusetzen und sich und ihre tierischen Freunde vor dem Verzehr zu retten.

    Click here to display content from YouTube.
    Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

    „Ich schreibe mein eigenes Märchenbuch und hoffe, dass diese Geschichten den Menschen helfen, Empathie für Tiere zu entwickeln, egal ob sie im Meer oder auf dem Land leben. Ich will nicht mehr, dass sie gegessen werden. Ich habe selbst damit aufgehört Fleisch zu essen und möchte nun, dass sich mehr Menschen dieser Bewegung anschließen“, so Toon van Driel. „Die Zeichentrickfilme sind Limericks, also kann jeder mitmachen und seine eigenen kreieren. Es ist eine Welt von „Underdogs“, „Underchickens“ und „Underlambs“, die nur einen Wunsch haben: Iss mich nicht.“

    © LIVEKINDLY Collective

    „Wir glauben, dass die Verantwortung, Veränderungen zu schaffen und zu beeinflussen, letztendlich von Einzelpersonen und den jüngeren Generationen getragen wird und von Unternehmen wie dem unseren, die bewusste Ernährungsentscheidungen weithin verfügbar machen“, sagt Kees Kruythoff, Gründer und CEO von LIVEKINDLY Collective. „Wir sind davon überzeugt, dass eine pflanzenbasierte Lebensweise die neue Norm ist und wir denken, dass, wenn wir in das Jahr 2040 vorspulen, die Menschen sich fragen werden: Warum haben wir jemals Tiere gegessen?“

    „Unsere Hoffnung ist es, den Menschen die Augen zu öffnen für die Konsequenzen dessen, was sie essen. Wie kommt es, dass die Tiere, die sie in Streichelzoos besuchen, weiterhin auf dem Tisch ihrer Familie landen?“, so Mick van Ettinger, CMO von LIVEKINDLY Collective und einer der Macher der „Kind Heroes“-Serie. „Mit dieser niedlichen, und zugleich düster-realistischen Zeichentrickserie wollen wir die Menschen dazu einladen, sich unserem Kollektiv anzuschließen und die Welt zum Besseren zu verändern. In der Zwischenzeit werden wir die Verbraucher weiterhin mit gesunden, nachhaltigen und leckeren Proteinquellen versorgen und das Bewusstsein für die Vorteile von pflanzlichen Alternativen schärfen.“

    Mehr Infos unter: www.thelivekindlyco.com/kind-heroes.

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address