Markt für Fruchtsnacks soll bis 2025 die acht Milliarden US-Dollar-Grenze erreichen

Markt Studie Prognose
© Chaiyawat - stock.adobe.com

Einer Analyse von Global Market Insights zufolge hatte Nordmerika im vergangenen Jahr einen Marktanteil von über 30 Prozent am globalen Fruchtsnackmarkt und wird bis 2025 erheblich zur durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate für fruchtbasierte Snacks beitragen. Hauptgrund soll die wachsende Popularität von Convenience Food insbesondere unter Millenials sein.

Markt wird von wachsendem Gesundheitsbewusstsein profitieren

Insbesondere die steigenden Gesundheitsbedenken der Konsumenten, hektische Lebensstile aber auch die sich verändernden Essgewohnheiten speziell bei jungen Konsumenten treiben das Wachstum bei fruchtbasierten Snacks voran. Weitere Treiber wie politische Initiativen, Marketing-Botschafter, das Anbieten von Gesundheitsseminaren und eine klarere Lebensmittelkennzeichnung sollen das Konsumbewusstsein schärfen und Konsumenten zu einem gesünderen Lebensstil anregen.

Auch drastische Maßnahmen wie der Plan der spanischen Regierung, den Zucker-, Salz- und Fettgehalt in den kommenden drei Jahren bei über 3500 Produkten auf dem Lebensmittelmarkt zu reduzieren, sollen vor allem der wachsenden Anzahl übergewichtiger Menschen und den dadurch begünstigten Krankheiten entgegenwirken. Auch von Seiten der Lebensmittelindustrie werden Maßnahmen zur Zuckerreduktion  ihrer Produkte ergriffen, um weiterhin wettbewersbfähig zu bleiben.

Neben dem steigenden Gesundheitsbewusstsein unter Konsumenten soll sich dem Bericht zufolge auch der wachsende Anteil vegan lebender Konsumenten positiv auf das Martkwachstum auswirken.

Plastikverpackung für Convenience-Produkte

Dem Bericht zufolge werden Produzenten von Fruchtsnacks insbesondere auch von der generell steigenden Nachfrage nach Convenience Food, leicht verdaulichen Snacks sowie biologischen und non-GMO Produkten profitieren. Um den Konsumentenwünschen nachzukommen, wird der Großteil der Produkte in Plastiktüten verpackt, sodass sie überall mit hingenommen und nicht gekühlt werden müssen.

Asiatisch-pazifischer Raum mit steigenden Absatzzahlen

Im vergangenen Jahr stellte der asiatisch-pazifische Markt rund 12 Prozent des globalen Fruchtsnack-Markts und er soll in Zukunft aufgrund steigender Einkommen, dem Bevölkerungswachstum sowie aufgrund technologischer und digitaler Fortschritte weiter wachsen. Mit Blick auf Produktion und Konsum spielen insbesondere Schwellenländer wie China und Indien eine bedeutende Rolle, da sich dort die Nachfrage für Convenience-Produkte unter Anderem aufgrund der rapiden Urbanisierung und des sich dadurch verändernden Lebensstils stark erhöht.

Online-Markt für gesunde Snacks wächst

Für den Online-Vertrieb wird bis 2025 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von neun Prozent gerechnet. Treibende Kräfte hinter dieser Entwicklung sind die steigende Zahl an Internetusern, die Einsparung von Zeit beim Kauf und eine insgesamt größere Produktauswahl. Immer mehr Konsumenten suchen nach gesunden Produkten und Premium-Snacks und wenden sich daher zunehmend den Online-Anbietern zu.

Nationale und multinationale Unternehmen im Wettbewerb

Der globale Markt für Fruchtsnacks ist stark fragmentiert, da es zahlreiche große nationale als auch multinationale Player gibt. Zu den größten Anbietern gehören Sunkist Growers, SunOpta, General Mills, Welch’s sowie Kellogg, Bare Foods, Crunchies Natural Food, Crispy Green und Flapper. Weitere bedeutende Unternehmen sind Mount Franklin Foods, Nutty Goodness, Paradise, Whitewave Services sowie Tropical Foods, Ganong Bros Ltd, A.S. Watson Group und PT Monysaga Prima.

 

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.