Marktbericht: Nordamerikanischer Leinsamenmarkt wächst weiter

© bit24 - stock.adobe.com

Ein aktueller Marktbericht von „Persistence Market Research“ untersucht den Leinsamenmarkt in Nordamerika. Im Zeitraum 2016-2022 wird ein jährliches Wachstum von 2,9 % prognostiziert.

Ein Hauptgrund für das Wachstum der Leinsamenproduktion ist die wachsende Nachfrage nach veganen Produkten. 2015 wurde der Markt noch auf 250,6 Mio. US-Dollar geschätzt und soll sich bis 2022 auf 308,4 Mio. US-Dollar erhöhen. Dabei kauft nicht nur der Endverbraucher fertige Leinsamen oder Leinsamenöl, sondern auch große Lebensmittelunternehmen verwenden das Produkt als Zutat. Leinsamen sind vielseitig einsetzbar, beispielsweise als Milchalternative oder auch als vegane Low-Carb-Pasta.

Ein weiterer Grund für das Wachstum sind gesundheitliche Aspekte von Leinsamen für die Verbraucher. Der Bericht erwartet, dass die steigende Nachfrage nach Omega-3-Fettsäuren auch das Wachstum des US-Leinsamenmarktes ankurbeln wird. Allgemein wird der US-Markt für Leinsamen voraussichtlich den größten Anteil am gesamten nordamerikanischen Markt haben, gefolgt von Kanada. Der US-Markt soll im Prognosezeitraum jährlich um 3,3 % wachsen, während der kanadische Markt jährlich um 1,5 % wächst.

Hauptakteure im Leinsamenmarkt sind unter anderem AgMotion Inc., Linwoods Health Foods, CanMar Grain Products Ltd., TA Foods Limited und Archer Daniels Midland Company.