Evolution Meats führt neues Wurstsortiment auf pflanzlicher Basis ein

© Evolution Meats

Nach einer umfangreichen Entwicklungs- und Testphase hat die niederländische Fleischersatzmarke Evolution Meats eine Reihe innovativer Würste auf pflanzlicher Basis ins Sortiment aufgenommen. Statt aus Soja- oder Weizenprotein werden die neuen pflanzlichen Würste auf Basis von Reis und Bohnen hergestellt. Das Sortiment umfasst vegane Bratwurst, bei der traditionelle deutsche Gewürze verwendet werden, sowie einen holzgeräucherten veganen Hotdog.

Evolution Meats wurde 2018 gegründet und firmierte ursprünglich unter dem Namen Green Meat Products. Das erste Produkt war der Grüne Döner Kebab, der mittlerweile in vielen Restaurants und im Großhandel erhältlich ist. Andere pflanzliche Alternativprodukte wie Gyros und Shoarma folgten bald danach.

© Evolution Meats

Die Gründer der Marke hatten bereits vorher alle in der konventionellen Lebensmittelindustrie gearbeitet. Mit ihrem neuen Unternehmen und den pflanzlichen Produkten richten sie sich nicht nur an Veganer und Vegetarier, sondern speziell an alle Verbraucher, die abwechselnd Fleisch und pflanzliche Alternativen konsumieren.

Ende letzten Jahres erhielt Evolution Meats frisches Kapital von Unovis Partners, einer Investmentfirma, die sich auf Unternehmen konzentriert, die Alternativen zu tierischem Protein entwickeln. Das Unternehmen nutzte die Mittel, um sein Branding zu verbessern, die Produktion auszubauen und seine Produktpalette zu erweitern, um auf den internationalen Markt zu expandieren.

“Die Produkte, die wir herstellen, sollen ausnahmslos die höchstmögliche Wertschätzung der Verbraucher bekommen”, heißt es vom Unternehmen. “Unser Ziel ist es, dass die Verbraucher wirklich in den Genuss von 100% pflanzlichen Fleischersatzprodukten kommen.”