Sprouts Farmers Market bringt vegane Burger-Patties auf Pilzbasis auf den Markt



Die US-Supermarktkette Sprouts Farmers Market hat ihre ersten eigenen veganen Burger auf den Markt gebracht. Die neuen “Plant Based Burger Patties” werden aus Portobello-Pilzen und Erbsenproteinen hergestellt, sind zu 100% vegan und sollen vor allem auch Flexitarier ansprechen.

Sprouts hat sich dafür entschieden, die pflanzlichen Burger zu einem Teil seiner hauseigenen Fleischproduktlinie zu machen, die unter dem Namen “The Butcher Shop” bekannt ist. Die Lebensmittelkette sagt, die Patties seien als gesündere Alternative für Kunden gedacht, die ihre Aufnahme von gesättigten Fetten reduzieren und mehr Ballaststoffe essen wollen.

© Sprouts Farmers Market

Sprouts hat im Jahr 2020 schon mehrere neue pflanzliche Produkte ins Sortiment aufgenommen. So ist beispielsweise seit letztem September der Impossible Burger erhältlich und die Fleischalternativmarke Daring hat im März vergangenen Jahres ihr pflanzenbasiertes Hähnchen bei der Kette eingeführt. Neben innovativen Fleischalternativen wurden z.B. auch die auf Erbsenprotein basierenden Milchersatzprodukte von Sproud und die milchfreie Eismarke Ripple in 2020 eingeführt.

Die neuen Plant Based Burger Patties werden in 2er-Packungen an allen Sprouts-Standorten landesweit verkauft.

Top Themen




mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address