Start-Up “Hungry Planet” auf den Spuren von Impossible Food und Beyond Meat

© Hungry Planet

“Hungry Planet” startete 2017  in den Vereinigten Staaten und Australien und vertreibt heute seine Produkte in Hunderten von Veranstaltungsorten, angefangen von feinen Restaurants bis hin zu Fast Food Läden, Universitäten und sogar öffentlichen Schulen. Das Start-up verwendet Zutaten auf Sojabasis, um die Textur von Fleisch nachzuahmen.

Firmen wie “Impossible Food”and “Beyond Meat” sind sehr erfolgreich. So ist Beyond Meat bis zum Sommer in 50 Ländern präsent und Impossible Burger kündigte vor zwei Monaten eine Investition in Höhe von 114 Millionen US-Dollar an. Und während die beiden großen Firmen ihren Weg in Restaurants, Fast-Food-Läden und sogar Kinos geebnet haben, ist das Start-Up Hungry Burger Ihnen direkt auf den Spuren.

Das Unternehmen konzentriert sich auf die Schaffung eines alternativen Proteins um Produkte, wie Hackfleisch, Huhn, Schweinefleisch, italienische Wurst, Chorizo-Wurst und Krebs, nachzuahmen. Die Produkte werden als Massenware und in kochfertigen Patties verkauft. Das Unternehmen sagt, dass es seine Kunstfleischprodukte entwickelt, um den anspruchsvollen Geschmack der Fleischliebhaber im Mittleren Westens zu treffen. Wenn es den Mittelamerika-Geschmackstest besteht, würden die Produkte jeden Fleischliebhaber zufrieden stellen.

Wird dieses Start-up genug Schwung bekommen, um mit Unternehmen wie Impossible Food und Beyond Meat zu konkurrieren?