Politik

The Environment & Animal Society of Taiwan (EAST) setzt sich auf politischer Ebene für die pflanzliche Ernährung ein

Taiwans bislang wichtigstes Klimagesetz hat die Legislative passiert. Es enthält neue Anforderungen an die taiwanesische Regierung zur Förderung einer kohlenstoffarmen Ernährung – mit besonderem Bezug auf pflanzliche Lebensmittel. Das Gesetz wurde am 10. Januar in dritter Lesung verabschiedet. Artikel 8 des Gesetzes beauftragt den Landwirtschaftsrat mit der Förderung einer kohlenstoffarmen Ernährung. In der begleitenden Gesetzesbegründung, in der die Absichten des Gesetzgebers dargelegt werden, wird eine kohlenstoffarme Ernährung mit pflanzlichen Lebensmitteln …

más

Del Monte Foods Logo
Unternehmen

USA: Del Monte Foods veröffentlicht ESG-Update für das Geschäftsjahr 2022

Del Monte Foods Inc. hat sein Umwelt-, Sozial- und Governance-Update (ESG) für das Geschäftsjahr 2022 veröffentlicht. Darin werden die Fortschritte des Unternehmens bei der Erreichung seiner ESG-Ziele hervorgehoben. Im Geschäftsjahr 2022 hat Del Monte Foods seine ESG-Ziele durch neue und fortgesetzte Partnerschaften und Programme vorangetrieben, die das Unternehmen in seinem Engagement als “Growers of Good” unterstützen für Menschen, den Planeten und die Gemeinden. “Die Welt um uns herum ist ständig …

más

ProVeg-Südafrika-Gericht-Johannesburg
Politik & Gesellschaft

Südafrika: Vorläufiger Sieg für Erzeuger von pflanzlichem Fleisch vor Gericht

Der Sektor der pflanzlichen Lebensmittel feiert einen vorläufigen Sieg, nachdem dringende juristische Bemühungen im Namen der Branche vor dem Obersten Gerichtshof in Johannesburg erfolgreich waren und die Beschlagnahmung von Produkten gestoppt werden konnte. Die juristischen Bemühungen zielten darauf ab, die Agentur für Lebensmittelsicherheit (FSA) daran zu hindern, Tausende von pflanzlichen Fleischalternativen bei Einzelhändlern im ganzen Land wegen der Verwendung von Produktbezeichnungen wie “Burger”, “Nugget” und “Wurst” zu beschlagnahmen. Die Beschlagnahmungen …

más

Japan Flagge
Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Das japanische Gesundheitsministerium macht große Fortschritte bei den Vorschriften für kultiviertes Fleisch

Das japanische Gesundheitsministerium beginnt mit dem Genehmigungsverfahren für kultiviertes Fleisch. Während Unternehmen für kultiviertes Fleisch in der ganzen Welt auf die behördliche Genehmigung für die Vermarktung ihres echten, aus Zellen gezüchteten Fleisches warten, hat die japanische Regierung mit dem Genehmigungsverfahren für das Land begonnen. Das japanische Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales wird ein Expertenteam bilden, das die Sicherheit von kultiviertem Fleisch und dessen Produktionsprozess untersuchen soll. Wie Japan News …

más

hollad fahne
Politik & Gesellschaft

Niederländische Regierung ebnet den Weg zur Kommerzialisierung von kultiviertem Fleisch

niederlande fahne
© chekart – stock.adobe.com

Das niederländische Repräsentantenhaus hat jüngst einen Antrag verabschiedet, der die Entnahme von Proben von zellkultiviertem Fleisch legalisieren soll. Die Verabschiedung des Antrags, der von den Parteien D66 und VVD eingebracht wurde, wird von den niederländischen Unternehmen für zellkultiviertes Fleisch als ein wichtiger Schritt zur Legalisierung des Verkaufs von zellkultiviertem Fleisch im Einzelhandel begrüßt.

más

International

Dänischer Verband für pflanzliche Lebensmittel: Neues dänisches Agrarabkommen mit zwei pflanzlichen Meilensteinen

© Plantebranchen

Der dänische Verband für pflanzliche Lebensmittel (Danish Plant-Based Food Association) ist erfreut, dass in einem neuen dänischen Agrarabkommen zwei grüne Meilensteine gesetzt wurden: Es muss nun ein Aktionsplan zur Förderung pflanzlicher Lebensmittel in Dänemark erstellt werden und ein Fonds in Höhe von 75 Mio. DKK (11,7 Mio. USD) jährlich von 2022 bis 2030 soll dazu beitragen, die pflanzliche Umstellung der Ernährung zu unterstützen. Darüber hinaus werden 580 Millionen DKK (90,5 Mio. USD) für die grüne Landwirtschaft bereitgestellt werden.

más

Interviews

ProVeg-Geschäftsführer Matthias Rohra: “Ein wirksamer Klimaschutz muss auch die Förderung des pflanzlichen Ernährungswandels einschließen”

Matthias Rohra, Geschäftsführer von ProVeg © ProVeg e.V.

ProVeg richtet sich mit der aktuellen Kampagne “Essen fürs Klima” direkt an die neue Regierung. Denn für einen wirksamen Klimaschutz muss der Tierkonsum dringend mit nachhaltig wirksamen Maßnahmen gesenkt werden. Matthias Rohra, Geschäftsführer von ProVeg, gibt im Interview einen kleinen Einblick in die politische Arbeit der Organisation. Wer Interesse an einem weiteren Austausch hat, ist herzlich zu einem digitalen Fundraising-Event am Dienstag, den 05.10.21 um 18:30 Uhr eingeladen. Melden Sie sich dazu gerne an unter: anmeldungen@proveg.com.

más

Studien & Zahlen

Aktuelle Meinungsumfrage zeigt: Österreicher sind gegen das geplante EU-Haferdrinkverbot

© bit24 – stock-adobe.com

Eine kürzlich durchgeführte repräsentative Meinungsumfrage von GALLUP zeigt, dass eine klare Mehrheit der Bürger in Österreich gegen die Verschärfung des Bezeichnungsschutzes für Milch ist. Außerdem zeigt die Umfrage, dass die Verwechslungsgefahr zwischen Milch und pflanzlichen Milchalternativen extrem gering ist und die geplante Regel nur noch mehr Verwirrung stiften würde. Am 21.4. soll die Verschärfung im Trilog der EU beschlossen werden. Die zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger ist jetzt gefordert, sich zum gegebenen Zeitpunkt innerhalb des Rates gegen die geplante Verschärfung einzusetzen.

más

Politik & Gesellschaft

Änderungsantrag zur Zensur pflanzlicher Lebensmittel: Diskussion der EU-Institutionen startet am 21. April

Über 435.000 Verbraucher haben die Petition von ProVeg, Upfield und Oatly gegen den klimafeindlichen Änderungsantrag 171 unterzeichnet

Diese Woche markiert einen entscheidenden Wendepunkt für eine gesunde, nachhaltige Ernährung in Europa. Änderungsantrag 171 – der Gesetzesentwurf zur Einführung strenger neuer Beschränkungen für pflanzliche Lebensmittel, der 2018 vom AGRI-Ausschuss des Europäischen Parlaments vorgeschlagen wurde – steht zur Diskussion.

más

Politik & Gesellschaft

Triple für die Nutzhanfindustrie: Gute Aussichten für CBD und Hanf in Kosmetik und Lebensmitteln

Der europäische und der deutsche Hanfsektor starten mit guten Nachrichten für die Nutzhanfindustrie ins neue Jahr. Die EIHA hat die ersten Novel Food-Anträge für CBD-Produkte auf den Weg gebracht, die EU lässt natürliches CBD in Kosmetik zu und das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) beurteilt Hanflebensmittel neu nach europäischen Empfehlungen.

más

Politik & Gesellschaft

ProVeg: Veggie-Burger-Verbot in ganz Europa kritisiert

2019 veröffentlichte das Europäische Parlament einen Gesetzentwurf, um Produzenten von Veggie-Produkten daran zu hindern, Begriffe wie „Burger“ oder „Wurst“ für vegan-vegetarische Fleischalternativen zu verwenden. Der Gesetzentwurf wird in ganz Europa heftig kritisiert. Eine Petition von ProVeg, um das Verbot zu kippen, weist inzwischen mehr als 100.000 Unterschriften vor.

más

bundesverband naturkost naturwaren
Food & Beverage

Nutri-Score: Bio-Branche fordert Nachbesserung

Am 09. Oktober 2020 stimmte der Bundesrat über den Nutri-Score ab. Damit wird die rechtliche Grundlage für das Ampelsystem als Lebensmittelkennzeichnung geschaffen. Zusätzlich empfiehlt der federführende Bundestagsausschuss die verpflichtende Kennzeichnung durch den Nutri-Score. Der Bundesverband für Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. sieht erheblichen Nachbesserungsbedarf beim Nutri-Score. Dieser muss dringend umgesetzt werden, bevor über eine Verpflichtung diskutiert wird. Aktuell werden Bio-Lebensmittel, die gesünder und nachhaltiger sind, durch den Nutri-Score benachteiligt.

más