Nordic Oceanfruit gewinnt PETA VEGAN FOOD AWARD in der Kategorie “Beste Meeresfrüchtealternative”

NORDICOCEANFRUIT_LOGO_black
© Nordic Oceanfruit

Nordic Oceanfruit, eine innovative Marke für nachhaltige Meeresalgenprodukte aus Europa, gewinnt den PETA Vegan Food Award 2020, mit dem zum zweiten Mal vegane, innovative Lebensmittel gewürdigt werden. Das Start-Up Nordic Oceanfruit freut sich immens über die Auszeichnung als beste, tierleidfreie Meeresfrüchtealternative für den Meeressalat Graved Style und steht damit auf einem Siegertreppchen mit u.a. Oatly, Rügenwalder Mühle, ALDI SÜD und ALDI NORD in den jeweiligen Kategorien.

Als eines der führenden und innovativsten Verarbeiter von nordeuropäischen Meeresalgen im Lebensmittelbereich leistet das Food Start-Up Nordic Oceanfruit kontinuierlich Pionierarbeit bei der Entwicklung einer ganz neuen Industrie für pflanzliche Alternativen aus dem Meer. Ausgezeichnet wurde der Meeressalat Graved Style, einer von vier veganen, verzehrfertigen und köstlichen Algensalaten (erhältlich bei REWE Nord, real, Deutsche See), die das Start-Up selbst entwickelt hat.

Für den Graved Style hat Nordic Oceanfruit einen Klassiker der Nordic Cuisine “vegan gedacht”: Durch seine Kombination aus Meeresalgen, knackigem Gemüse und einem fruchtigen Dressing aus Apfel, Senf und Dill, kommen Senf-Dill Fans nun endlich komplett pflanzlich in den Genuss von “Räucherlachs” und Meer. „PETA hat erkannt: Meeresalgen sind die einzig wahren Meeresfrüchte – gut für die Meere und dazu noch verdammt lecker! Es gibt einige Food Awards da draußen, aber keiner ist so ehrlich wie dieser, wir konnten uns nicht einmal bewerben, sondern wurden gefunden! Wir sind extrem glücklich und sehen den VEGAN FOOD AWARD als großen Ansporn, noch mehr Menschen zu Meeresalgen-Fans zu machen”, so Jacob von Manteuffel, Mitgründer der Oceanfruit GmbH.

PETA-Vegan-Food-Award-2020-Logo-cmyk
© PETA

Die Begeisterung der beiden Gründer Jacob von Manteuffel und Deniz Ficicioglu liegt auf der Hand: Meeresalgen wachsen im Meer, ganz ohne kostbares Ackerland und Süßwasser, und es benötigt weder Dünger, noch Pestizide, um dieses nährstoffreiche Lebensmittel zu produzieren. Die Algen werden an Leinen in einem kristallklaren Fjord in Norwegen angebaut. Wenn sie von November bis Mai im Meer wachsen, wird die Algenfarm zum Habitat für kleine Fische und viele andere Organismen. So erhöhen sie ganz natürlich die Biodiversität der Meere. „Wenn wir über die Zukunft der Ernährung sprechen, kommen wir um die Meeresalge nicht herum. Statt Überfischung und Artensterben anzutreiben, haben wir uns mit Nordic Oceanfruit zum Ziel gesetzt, leckere Produkte mit positivem Effekt auf die Meere zu entwickeln – für mehr Biodiversität und nachhaltigen Wandel. Wir arbeiten heute schon an dieser besseren Zukunft und haben in PETA einen neuen, starken Verbündeten gefunden” so Deniz Ficicioglu.

In 22 Kategorien zeichnet PETA in diesem Jahr schon zum zweiten Mal besonders innovative und tierleidfreie Köstlichkeiten aus. Alle Gewinner zeigen deutlich, dass nachhaltiger Wandel und Tierfreundlichkeit in allen Genussmomenten möglich ist. „Der Vegan Food Award 2020 honoriert die wachsende Auswahl innovativer pflanzlicher Produkte im Lebensmittelhandel. Die Menschen wollen nicht nur lecker essen, sie wollen sich auch gut fühlen: mit Lebensmitteln, für die kein Tier leiden muss. Mit dem Produkt „Meeressalat Graved Style“ beweist Nordic Oceanfruit, dass sich Tierschutz, Gesundheit und Umweltschutz in einem leckeren Endprodukt vereinen lassen“ so Frank Schmidt, Head of Corporate Affairs bei PETA.

Die Gründer freuen sich sehr über diese besondere Auszeichnung und gratulieren allen weiteren Gewinnern des PETA VEGAN FOOD AWARD 2020.