Schwedens Algen-Pionier Simris will weitere 29 Millionen SEK aufbringen

© Simris Alg AB

Simris (FNSE: SIMRIS) ist ein bahnbrechendes Agribusiness aus Schweden, das Algen züchtet. Das Ziel ist die Rettung und der Schutz gefährdeter mariner Lebensräume, indem man Inhaltsstoffe aus gezüchteten Mikroalgen anstelle von Fischen und anderen Meerestieren produziert. Nach der erfolgreichen Expansion in den industriellen Maßstab und ersten Meilensteinen auf dem Markt beschafft sich das Unternehmen nun frisches Kapital, um seine Einführung auf dem US-Markt zu unterstützen. Letztes Datum der Zeichnungsfrist ist der 8. Juli 2020.

Simris ist ein mehrfach ausgezeichnetes innovationsorientiertes Unternehmen und Pionier in der Entwicklung von Mikroalgen als neuartige Kulturpflanze und biotechnologische Produktionsplattform. Zweck des Unternehmens ist die Rettung und der Schutz gefährdeter mariner Lebensräume, indem es Inhaltsstoffe aus gezüchteten Mikroalgen anstelle von Fischen und anderen Meerestieren herstellt.

Simris hat einen industriellen Prozess für die Züchtung von Mikroalgen zur Produktion von Omega-3 als Alternative zu Fischöl und Krill entwickelt. Seine bahnbrechende, 2 000 Quadratmeter große Algenfarm befindet sich im südschwedischen Hammenhög.

© Simris Alg AB

Das Unternehmen besitzt die gesamte Wertschöpfungskette von der Farm bis zur Flasche, d.h. von der Kultivierung bis zum fertigen Produkt. Die Produkte werden unter der geschützten Verbrauchermarke “Simris® Algae Omega-3” verkauft, die auf die weltweit wachsenden Märkte für Wellnessprodukte und pflanzliche Alternativen ausgerichtet ist. Vorbehaltlich der Zulassung von Novel Foods in der Europäischen Union werden die Produkte derzeit auf dem US-Markt eingeführt, unter anderem bei zukunftsweisenden Einzelhändlern wie Goop und Erewhon Market. Das Unternehmen verfügt auch über eine Vertriebsvereinbarung in Südkorea sowie über Einzelhandelsvereinbarungen mit Schwedens größtem Kaufhaus Åhléns und der größten Apothekenkette Apoteket.

Simris war eines der ersten börsennotierten veganen Unternehmen mit einer Notierung am Nasdaq First North Growth Market im Jahr 2016. Das Unternehmen befindet sich noch in der Entwicklungsphase und zielt darauf ab, im Einklang mit der Gesellschaft, der Umwelt und dem Klima langfristige und nachhaltige Gewinne für seine Aktionäre zu erzielen.

Simris versucht, 29,1 Millionen SEK durch eine Bezugsrechtsemission von Einheiten zu 0,90 SEK pro Aktie aufzubringen. Das Unternehmen kann weitere 1,9 bis 38,8 Millionen SEK durch Optionsscheine erhalten. Die Bezugsrechtsemission ist zu 50 Prozent durch Zeichnungen und Zeichnungsverpflichtungen gesichert. Letzter Tag der Zeichnungsfrist ist der 8. Juli 2020.