Veganz als Veganz Group AG neu aufgestellt

Veganz, einer der weltweit weniger Vollsortiment-Anbieter von veganen Lebensmitteln, stellt sich als Veganz Group AG neu auf und bereitet sich damit strukturell auf weiteres Wachstum vor. Veganz-Gründer Jan Bredack, nun Vorstandsvorsitzender, konnte dafür Top-Branchenexperten für den Aufsichtsrat gewinnen. Aufsichtsratsvorsitzender Roland Sieker war vormals Vizepräsident und Vorstandsmitglied bei Unilever PLC London und verantwortlich für die strategische Neuausrichtung des Nahrungsmittelgeschäfts, M&A und die Nachhaltigkeitsagenda. Ebenfalls zum Aufsichtsrat gehören Ronny Gottschlich, ehemaliger CEO Lidl UK, Dr. Manon Littek, CEO von Katjesgreenfood, Dr. Martin Jager, ehemals Döhler Group, und Stefan Blaschek, ehemaliger Vorstandvorsitzender der Berentzen-Gruppe AG.

Der Vorstand von Veganz. Bild:Veganz

Neben Jan Bredack als CEO, der die Bereiche Sales und Marketing verantwortet, sind Anja Brachmüller als Vorstand Operations, vorher COO der Veganz GmbH, und Mario Knape als Vorstand Finanzen und Verwaltung, vorher CFO der Veganz GmbH, in den Vorstand berufen worden.

Als einer der weltweit einzigen Vollsortiment-Anbieter von veganen Lebensmitteln vertreibt Veganz in 26 Ländern an inzwischen über 15.000 Verkaufsstellen seine ca. 165 nachhaltigen Produkte. Mit Innovationen wie dem Genussigen, einer Käsealternative auf Cashewbasis, Müsli mit veganen Milchsäurekulturen oder dem Eaternity Score, einer transparenten Auszeichnung der Ökobilanz (CO2- und  Wasserverbrauch, Regenwaldschutz und Tierwohl) auf den Verpackungen der Produkte, bringt Veganz seit Jahren Genuss, Nachhaltigkeit und Transparenz in die Lebensmittelbranche. Das internationale Wachstum und die gestiegene Markenbekanntheit in Deutschland von 17% auf 46% seit Mitte 2018 belegen laut Unternehmen den Erfolg der Strategie bei Handel und Konsumenten. Um u. a. das weitere Wachstum zu forcieren, plant die Veganz Group AG, eine Anleihe zu begeben.