GFI meldet Rekordinvestition von 930 Millionen Dollar in alternative Proteine im 1. Quartal 2020

20 Millionen Pfund Investment für REBBL
© lovelyday12 – stock.adobe.com

Aus einem aktuelle Bericht des Good Food Institute zum Stand der Branche geht hervor, dass im Jahr 2019 rekordverdächtige 824 Mio. USD in alternative Proteinunternehmen flossen und dass allein im ersten Quartal diesen Jahres bereits circa 930 Mio. USD investiert wurden.

Die neuen Daten von SPINS zeigen, dass der Einzelhandelsumsatz mit pflanzlichem Fleisch im vergangenen Jahr auf 939 Millionen Dollar gestiegen ist und dieses Wachstum hat sich zu Beginn der globalen Pandemie noch einmal deutlich beschleunigt. Anfang 2020 sammelten trotz Covid-19 mehrere Pflanzenfleischproduzenten große Summen an frischem Kapital ein.

Die GFI nennt unter anderem die folgenden Beispiele für bedeutende Investitionen im ersten Quartal des Jahres 2020:

  • Impossible Foods brachte weitere 500 Millionen Dollar auf.
  • Rebellyous Foods sammelte 6 Millionen Dollar ein.
  • Plantible Foods konnte sich 4,6 Millionen Dollar sichern.
  • Das chinesische Unternehmen Starfield hat erfolgreich eine Seed-Finanzierungsrunde abgeschlossen.
  • Die Firma LIVEKINDLY wurde mit einer Investition von 200 Millionen Dollar gegründet.

“Diese Investitionen in Rekordhöhe werden die Branche stärken und langfristig kontinuierliches Wachstum und Innovation unterstützen und sicherstellen, dass alternative Proteinunternehmen über die Ressourcen verfügen, um zu wachsen und zu gedeihen, insbesondere in Zeiten kurzfristiger Marktvolatilität”, heisst es im Bericht.