Food & Beverage

Marktbericht: Globaler Markt für vegane Lebensmittel wird bis 2027 deutlich anwachsen

markt prognose analyse wachstum graph
© Worawut – adobe.stock

Ein vor kurzem veröffentlichter Marktbericht auf UnivDatos bietet umfassende Ausblicke auf die Entwicklung des globalen Marktes für vegane Lebensmittel. Es wird erwartet, dass der Markt für vegane Lebensmittel zwischen 2021 und 2027 mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von rund 10 % anwächst.

Das erwartete weltweite Wachstum von veganen Lebensmitteln ist vor allem auf die Auswirkungen von nicht-veganen Lebensmitteln und Milchprodukten auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit zurückzuführen. Einer der Hauptverursacher der globalen Erwärmung ist die Viehwirtschaft und im Vergleich zur pflanzlichen Landwirtschaft hat die Fleischproduktion einen viel größeren negativen Einfluss auf die Umwelt, was den Verbrauch von Süßwasser, den Flächenbedarf und die erzeugten Abfallprodukte betrifft.

Die Förderung des vermehrten Konsums von pflanzlichen Lebensmitteln ist eine empfohlene Strategie, um die Auswirkungen des Menschen auf die Umwelt zu verringern und wird inzwischen auch als mögliche Strategie zur Verringerung der hohen Raten einiger chronischer Krankheiten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmter Krebsarten, anerkannt. Etwa 387 Millionen Menschen leben weltweit derzeit mit Diabetes und nach Angaben der International Diabetes Federation wird diese Zahl bis zum Jahr 2035 voraussichtlich auf fast 600 Millionen ansteigen.

Darüber hinaus sind Faktoren wie die zunehmende Sorge um die Umwelt, die steigende Zahl von Krankheiten und Gesundheitsproblemen sowie die zunehmende und einfache Verfügbarkeit des Internets einige der Gründe für das wachsende Bewusstsein der Verbraucher für vegane Lebensmittel und verwandte Produkte. Daten von Health Focus zufolge geben 17 % der US-Verbraucher im Alter von 15 bis 70 Jahren an, sich überwiegend pflanzlich zu ernähren, während 60 % angeben, den Konsum von Fleischprodukten zu reduzieren. Von denjenigen, die ihren Verzehr von tierischen Proteinen reduzieren, geben 55 % an, dass diese Veränderung dauerhaft ist, und 22 % hoffen, dass sie dauerhaft ist.

© aamulya – stock.adobe.com

Vegane Lebensmittel – Die wichtigsten Ergebnisse des Bereichts zusammengefasst:

Nach Produktart:

Das Segment der Milchalternativen dominierte den Markt für vegane Lebensmittel im Jahr 2020. Auf dem Markt für Milchalternativen hat die Vielfalt der Zutaten, die zur Herstellung von Milchalternativen verwendet werden, deutlich zugenommen, darunter Soja, Hafer, Kokosnuss, Mandeln, Reis, Hanf usw. Die größere Vielfalt an Zutaten ermöglicht den Verbrauchern eine größere Auswahl und aufregendere Geschmacksrichtungen und stellt sicher, dass ihre diätetischen Anforderungen erfüllt werden.

Nach Proteinquelle:

Das Sojasegment dominierte den Markt im Jahr 2020. Die zunehmende Verwendung von Soja führt zum wachsenden Anteil des Segments. Sojaproteine werden in ganz unterschiedlichen veganen Lebensmitteln wie gefrorenen Desserts, Suppen, Salaten, milchfreien Sahneprodukten, Frühstücksflocken, Säuglingsnahrung, Käse, Schlagsahne, Nudeln, Brot und Tierfutter verwendet.

Nach Vertriebskanal:

Das Offline-Segment dominierte den Markt im Jahr 2020. Die Vorteile von Offline-Geschäften wie eine breite Palette von Produktkategorien, die Unterstützung durch qualifiziertes Personal und der sofortige Kauf von Produkten führen zu einem wachsenden Anteil. Darüber hinaus schulen die Fachgeschäfte ihre Mitarbeiter, um die Kunden zu unterstützen und einige von ihnen bieten auch Preisgarantien an, was zu einem wachsenden Anteil dieses Segments führt. Das Online-Segment wird jedoch in den kommenden Jahren die höchste jährliche Wachstumsrate aufweisen. Die steigende Internetdurchdringung in Verbindung mit der Verbreitung von Smartphones trägt zum Wachstum des Online-Marktes bei.

Zu den wichtigsten Akteuren auf dem Markt gehören laut Bericht: Amy’s Kitchen, Beyond Meat, Daiya Foods, Danone, Eden Foods, Plamil Foods, Archer Daniels Midland, Tofutti, VBites Foods und Vitasoy Australia.

Mehr Informationen zum Marktbericht finden Sie hier.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!