Kanada: Weiterhin steigende Investitionen in die pflanzliche Proteinindustrie

Invest Investment Finanzierung Kapital
© duncanandison - stock.adobe.com

Während man in der Lebensmittelindustrie im vergangen Jahr eine stetige Verschiebung hin zu mehr pflanzenbasierten Produktoptionen beobachten konnte, war 2020 auch ein Rekord-Jahr für Investitionen im Bereich pflanzlicher Proteine. Allein in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 wurden laut GFI Investitionen in Höhe von circa 930 Millionen US-Dollar in alternative Proteinunternehmen getätigt. Es wird erwartet, dass der globale Markt für pflanzliche Proteine seinen Wachstumstrend fortsetzen wird und laut Emergen Research könte dieser bis 2027 sogar auf über 16,6 Milliarden US-Dollar anwachsen.

Insbesondere in Kanada profitieren viele innovative Unternehmen und Startups von dieser Investment-Trendentwicklung und der steigenden Nachfrage nach gesunden alternativen Proteinoptionen. Sie bereichern den Markt mit einer Vielzahl von neuen veganen Produktalternativen und Geschäftsideen und verzeichnen dabei starke Wachstumszahlen. Zu den Gewinnern dieser Entwicklung zählen beispielsweise Unternehmen wie PlantX Life Inc., Eat Beyond Global, NEXE Innovations und Plant&Co Brands.

PlantX Life Inc., ein im letzten Jahr von Modern Meat gegründeter Lieferdienst für pflanzenbasierte Mahlzeiten in Kanada, hat kürzlich angekündigt, seine bereits bestehende Plattform für Mahlzeitenlieferdienste um Mahlzeitenprogramme zu erweitern. Das aktuelle Angebot des Unternehmens umfasst bereits eine Auswahl von mehr als 10.000 pflanzenbasierten Produktoptionen. Allein zwischen April und Oktober 2020 hat PlantX mehr als 10.000 Mahlzeiten verkauft und ausgeliefert – darunter auch Menükreationen von verschiedenen Promi-Köchen.

© PlantX

Mit einer abonnementbasierten “Set and Forget”-Option hat PlantX nun seinen Mahlzeiten-Lieferservice für zu Hause erweitert, so dass Verbraucher bis zu fünf volle Tage lang ernährungsphysiologisch ausgewogene Mahlzeiten nach Hause geliefert bekommen können. “Wir haben uns verpflichtet, die Öffentlichkeit über eine gesunde Lebensweise aufzuklären und dies ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg”, sagt Julia Frank, CEO von PlantX. “PlantX konzentriert sich darauf, das ultimative Kundenerlebnis zu schaffen, das den Kunden Flexibilität für ihre Essenslieferoptionen bietet. PlantX-Mahlzeiten können weiterhin à la carte bestellt werden, aber die Kunden haben nun auch die Möglichkeit, in 3- oder 5-Tages-Mengen vorzubestellen. Dieser erweiterte Mahlzeiten-Lieferservice befreit vom Stress des Kochens und der Mahlzeitenzubereitung.”

Das Geschäftsmodell von PlantX geht allerdings über Mahlzeiten hinaus und umfasst mittlerweile auch Tiernahrung und pflanzliche Babynahrung. Entsprechend dem Investitionstrend sicherte sich PlantX Ende 2020 eine überzeichnete Finanzierung in Höhe von 11,5 Mio. CA$, was dem Unternehmen eine bessere finanzielle Position für das Jahr 2021 verschafft.

© Eat Beyond Global Holdings Inc.

Das kanadisches Unternehmen Eat Beyond Global, das sein Investitionsportfolio mit Fokus auf den globalen pflanzlichen und alternativen Lebensmittelsektor erweitert, gab kürzlich bekannt, dass es seine neueste Investition in Above Food Inc. getätigt hat. Above Food beliefert mit seiner etablierten Business-to-Business (B2B)-Plattform für pflanzliche Zutaten und pflanzliche Proteine derzeit über 300 Kunden in 35 Ländern, darunter viele führende Marken. Ab 2021 bringt das Unternehmen auch eine eigene Business-to-Consumer (B2C)-Produktlinie auf den Markt, die pflanzliches Fleisch, pflanzliche Milchprodukte, pflanzliche Babynahrung und pflanzliche Backwaren umfasst.

Sogar die kanadische Regierung mischt mit und vergab kürzlich eine Million CA$ an NEXE Innovations, das vollständig kompostierbare, pflanzliche Materialien für Getränkekapseln und andere Produkte des täglichen Bedarfs herstellt. Kurz nach dem Erhalt der Investition kündigte NEXE die signifikante Erweiterung seiner Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstätte in Surrey, BC, an, die sich von ca. 10.000 m² auf ca. 20.000 m² verdoppeln soll.

Das kanadische Unternehmen Plant&Co Brands ist ein florierendes Gesundheits- und Wellnessunternehmen für Lebensmittel auf pflanzlicher Basis, das sich insbesondere auf pflanzliche Fleischalternativen spezialisiert hat. In den vergangenen Monaten schloss das Unternehmen die Übernahme verschiedener kanadischer Unternehmen ab, die im pflanzlichen Lebensmittelsektor aktiv sind. Unter anderem übernahm Plant&Co das Unternehmen Holy Crap Brands, eine Marke für pflanzliche Frühstückscerealien, sowie die erste vegane Metzgerei Kanads YamChops, eine Unternehmensgruppe, die sich auf die Zubereitung, den Vertrieb sowie den Einzelhandelsverkauf von über 17 eigenen pflanzlichen Fleischprodukten sowie mehreren weiteren veganen Lebensmitteln sowohl in einem B2B- als auch einem B2C-Umsatzmodell spezialisiert hat.