Gastronomie & Foodservice

KFC führt US-weit vegane Fried Chicken von Beyond Meat ein

kfc beyond fried chicken
© KFC

Yum Brands Inc., der Mutterkonzern hinter KFC, kündigte vor kurzem an, ab dem 10. Januar für eine begrenzte Zeit pflanzliche Beyond Fried Chicken landesweit in den Vereinigten Staaten einzuführen. KFC wird die innovativen Beyond Meat Produkte in etwa 4.000 Filialen in den ganzen USA verkaufen.

Der amerikanische Fast-Food-Riese KFC begann im August 2019 mit der Erprobung der pflanzlichen Hähnchenalternative in Atlanta und dehnte das Angebot im folgenden Jahr auf weitere Standorte aus. Die Markteinführung ist Teil einer globalen Partnerschaft zwischen Beyond Meat und Yum Brands, um in den nächsten Jahren pflanzliche Menüoptionen für KFC, Taco Bell und Pizza Hut zu entwickeln.

kfc restaurant
© KFC

Die Aktien von Beyond Meat stiegen nach der Ankündigung im nachbörslichen Handel um mehr als 7%. Ethan Brown, Gründer und CEO des Unternehmens, kommentiert: “Wir könnten nicht stolzer sein, mit KFC zusammenzuarbeiten, um ein erstklassiges Produkt anzubieten, das nicht nur das köstliche Erlebnis liefert, das die Verbraucher von dieser kultigen Kette erwarten, sondern auch die zusätzlichen Vorteile von pflanzlichem Fleisch bietet.”

Große Fast-Food-Ketten setzen immer häufiger auf neue Partnerschaften mit Herstellern von innovativen Fleischimitaten, da die Nachfrage nach veganen und vegetarischen Menüoptionen stark ansteigt. Der Beyond-Konkurrent Impossible Foods Inc. arbeitet beispielsweise bereits mit Burger King zusammen, einer Fast-Food-Kette von Restaurant Brands International Inc.

 

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!