Impossible Burger erhält FDA-Zulassung

Der mittlerweile sehr beliebte und vegane Impossible Burger, ein rein pflanzliches Fleischersatzprodukt von Impossible Foods, wurde vor kurzem von der Food and Drugs Association der USA offiziell geprüft und genehmigt.

Der pflanzenbasierte Impossible Burger, der “blutet” und so konzipiert wurde, wie Rindfleisch zu brutzeln, zu riechen und zu schmecken, besteht aus einem Basisstoff, der als “Häm” (ein Bestandteil des Hämoglobins) bekannt ist, eine Zelle innerhalb einer Pflanze und innerhalb des Muskelgewebes eines Tieres. Dieser Schlüsselbestandteil ist auch als Soja-Leghämoglobin bekannt und wurde zuvor als potenzielles Allergen untersucht.

Die FDA sagte in einer Erklärung, dass sie “zu dieser Zeit keine Fragen über die Schlussfolgerung des Unternehmens hat, dass Soja-Leghämoglobin GRAS unter den vorgesehenen Verwendungsbedingungen ist und erfordert daher keine Prüfung vor der Markteinführung als Lebensmittelzusatzstoff. Es ist wichtig zu beachten, dass der Sicherheitsstandard für Lebensmittelzusatzstoffe und GRAS-Stoffe der Gleiche ist – vernünftige Sicherheit ohne Schaden. ”

Der Impossible Burger hat sowohl bei Pflanzenessern als auch bei Allesessern großen Erfolg gehabt und ist überall in den USA erhältlich. Impossible Foods hat vor Kurzem einen Partnerschaftsvertrag mit der Burgerkette White Castle geschlossen und ist auch im Umami Burger-Restaurant erhältlich. Es wurde zuerst im gehobenen Restaurant Momofuku Nishi zur Verfügung gestellt, das $ 39 Steak- und $ 62 Hummer-Gerichte verkauft.