• Arable sammelt 40 Millionen Dollar für die Beschleunigung einer nachhaltigeren Landwirtschaft ein



    Arable_Roy_Farm_Blueberries
    © Mason Lanphear / Arable

    Arable gibt bekannt, dass das Unternehmen 40 Millionen Dollar in einer Serie-C-Finanzierung erhalten hat.

    Arable erhielt die allererste Investition von Tom Steyers und Katie Halls neuer Klimainvestitionsplattform Galvanize Climate Solutions, die die Finanzierungsrunde anführte. Im Zusammenhang mit ihrer Investition trat Saloni Multani, Partner bei Galvanize Climate Solutions, dem Vorstand von Arable bei. Die Finanzierung sieht eine neue Beteiligung von Qualcomm Ventures vor. Außerdem beteiligen sich die bestehenden Investoren an der Runde, darunter Prelude Ventures, S2G Ventures, Ajax Strategies, Grupo Jacto, Middleland Capital, M2O und iSelect.

    Das Unternehmen wird die neue Finanzierung nutzen, um die Klimaresilienz in der Landwirtschaft durch die Beschleunigung der Produktentwicklung, die Bereitstellung neuer Dienstleistungen für Kunden und den Ausbau seiner globalen Präsenz zu fördern.

    Der Bedarf an neuen Technologien, die die finanziellen, produktiven und ökologischen Ergebnisse der Landwirtschaft verbessern können, war laut Arable noch nie so groß wie heute. Die Landwirtschaft ist der größte Belastungsfaktor für die Ressourcen des Planeten. Sie ist derzeit nach Schätzungen für ein Viertel aller Treibhausgasemissionen und 70 % des gesamten Süßwasserverbrauchs verantwortlich. Hinzu kommt, dass die wachsende Weltbevölkerung bis 2050 auf der gleichen Fläche 50 % mehr Nahrungsmittel produzieren muss.

    “Es ist ein globaler Imperativ, dass wir neue Lösungen finden müssen, um die Emissionen zu reduzieren, die Widerstandsfähigkeit der Landwirtschaft zu erhöhen und eine nachhaltigere Nahrungsmittelversorgung zu schaffen”, sagt Multani.

    Arable_Mason_Lanphear_Blueberries
    © Mason Lanphear / Arable

    Arable will die nächste Generation der Landwirtschaft unterstützen

    Der Klimawandel stellt die Landwirte vor immer größere Herausforderungen: eingeschränkter Zugang zu Wasser, zunehmende Wettervariabilität, neue Anbaumuster und Schädlingsbefall. Globale Probleme wie die Forderung nach einer transparenteren und flexibleren Lebensmittelversorgungskette, steigende Kosten für Betriebsmittel (z. B. Pflanzendünger) und die Forderung nach mehr Transparenz in Bezug auf den Anbau von Lebensmitteln haben den Bedarf an digitaler Transformation in der gesamten Wertschöpfungskette vom Erzeuger zum Verbraucher erhöht.

    “Nach Gesprächen mit Landwirten und Agrarproduzenten weltweit haben wir das Gefühl, dass wir an einem Wendepunkt angelangt sind. Es besteht ein dringender Bedarf, die Produktivität und Nachhaltigkeit der Landwirtschaft zu verbessern und gleichzeitig diese Systeme widerstandsfähiger gegenüber dem sich verändernden Klima und der Landschaft zu machen”, sagt Jim Ethington, CEO von Arable. “Unser Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung von Werkzeugen für die nächste Generation der Landwirtschaft, die mithilfe von Daten und digitalen Werkzeugen die Produktivität steigern und gleichzeitig dazu beitragen können, den Lebensunterhalt der Landwirte zu sichern und eine stabile Nahrungsmittelversorgung zu gewährleisten. Wir freuen uns sehr, dass die Teams von Galvanize und Qualcomm Ventures uns auf diesem Weg begleiten.”

    Landwirte, Agrarunternehmen und Lebensmittelkonzerne auf der ganzen Welt sehen in der digitalen Transformation vielversprechende Möglichkeiten, aber die Vielzahl komplexer, unzusammenhängender Systeme stellt weiterhin ein Hindernis für den Fortschritt dar.

    “Der größte Schmerzpunkt, den ich in der gesamten Branche wahrnehme, ist, dass die Kunden sich jemanden wünschen, der alle Informationen, die sie benötigen, an einem Ort zusammenführt und sie einfach und intuitiv zugänglich macht – und das ist es, was wir aufbauen”, sagt Erdington.

    Arable-Solution
    © Arable

    Technologie von Arable: “Alle Daten auf einem Fleck”

    Mit der optimierten Lösung von Arable können Landwirte schnell und einfach auf die Daten zugreifen, auf die sie angewiesen sind, einschließlich Wetter, Boden, Pflanzengesundheit und andere kritische Umweltbedingungen. Dies ermöglicht fundiertere Entscheidungen während der gesamten Saison.

    Um die Wassernutzung zu optimieren, kombiniert die Lösung des Unternehmens auf einzigartige Weise eine genaue Übersicht über Wetter, Bodenfeuchtigkeit und Bewässerungsmengen mit Sensoren, die das Wachstum und den Stress der Pflanzen messen und so einen vollständigen Überblick in einer integrierten Lösung bieten. Das Unternehmen hat seinen Kunden mit diesem Ansatz geholfen, die Bewässerung um bis zu 50 Prozent zu reduzieren und gleichzeitig die Erträge und die Qualität zu erhalten.

    Das Produkt hilft den Landwirten außerdem, ihre Kulturen präziser und effektiver vor Verlusten durch Schädlinge und Krankheiten zu schützen. Die von den Agronomen von AgroInnova, einem führenden agronomischen Berater in Mittelamerika, eingesetzte Technologie von Arable hat gezeigt, dass sie den Einsatz von Pestiziden um 15 Prozent reduzieren kann.

    Ethington fügt hinzu: “Unsere Lösung wird nicht nur in der Landwirtschaft für betriebliche Entscheidungen eingesetzt, sondern hilft größeren Unternehmen auch dabei, ihre gesamte landwirtschaftliche Lieferkette zu überblicken, sodass sie ein genaues Benchmarking der Nachhaltigkeit durchführen, Kohlenstoffemissionen und -bindung abschätzen und Erträge oder Zeitpläne vorhersagen können.”

    “Die Ergebnisse eines Modells können immer nur so gut sein wie die Daten, die man einspeist und in einem Bereich wie dem Kohlenstoffsektor, in dem Geld und Ansehen auf dem Spiel stehen, glauben wir, dass Arable dazu beitragen kann, ein Maß an Zuverlässigkeit und Vertrauen zu erreichen, das den Landwirten und dem Planeten wirklich helfen kann”, so Multani.

    Um ein Höchstmaß an Datengenauigkeit zu gewährleisten, hat Arable ein einzigartiges Kalibrierungs- und Validierungsnetzwerk aus 30 globalen Forschungsinstituten an mehr als 50 Standorten in 15 verschiedenen Klimazonen geschaffen, die gemeinsam branchenführende Modelle erstellen, die durch maschinelles Lernen kontinuierlich verbessert werden.

    How_Arable_Achieves_World_Class_Accuracy
    © Arable

    Arable hilft Unternehmen bei der Einführung einer klimafreundlichen Landwirtschaft

    Heute bedient das Unternehmen Kunden in über 40 Ländern und arbeitet mit einigen der innovativsten Lebensmittel- und Landwirtschaftsunternehmen der Welt zusammen, darunter Bayer, Netafim, Absolute Foods, The Nature Conservancy, Treasury Wine Estates, University of Nebraska, Embrapa und The World Food Programme.

    “Die umfassende Datenerfassungs- und Analyseplattform hilft Unternehmen bei der Einführung einer klimafreundlichen Landwirtschaft”, sagt Carlos Kokron, Vice President, Qualcomm Technologies und Managing Director, Qualcomm Ventures Americas. “Wir freuen uns darauf, Arable zu unterstützen und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um die Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft weiter zu steigern.”

    Der einzigartige Ansatz von Arable zur datengesteuerten Entscheidungsfindung kommt bei seinen Kunden gut an und führte in den letzten beiden Jahren zu einem vierfachen Wachstum der jährlichen wiederkehrenden Umsätze. Die Nutzer sind von der Möglichkeit angetan, die Bedingungen auf ihren Feldern in Echtzeit zu überwachen und darauf zu reagieren. Die Zahl der aktiven Nutzer der mobilen App stieg in den letzten 12 Monaten um 200 Prozent. Um dieses Wachstum zu unterstützen, hat Arable die Größe seines Teams im letzten Jahr verdoppelt und Büros in São Paulo, Brasilien, und Bangalore, Indien, eröffnet.

    Weitere Informationen dazu auf www.arable.com.

    Stellenanzeigen



    mehr Stellenanzeigen
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews