• MeaTech kündigt den Bau einer Pilotanlage für kultiviertes Fett im Jahr 2022 an



    © MeaTech 3D

    MeaTech Europe, ein Tochterunternehmen von MeaTech 3D aus Israel, beabsichtigt die Errichtung einer Pilotanlage zur Herstellung von kultiviertem Hühnerfett in Belgien. Der Bau der Pilotanlage ist für das Jahr 2022 geplant.

    Das Verfahren zur Herstellung von kultiviertem Fett in der neuen Anlage basiert auf Technologien, die von der belgischen Tochtergesellschaft Peace of Meat entwickelt wurden, die Anfang 2021 von MeaTech übernommen wurde. Das Ziel des Unternehmens ist es, kultiviertes Hühnerfett für die Verwendung in der gesamten Lebensmittelindustrie zu produzieren.

    © MeaTech 3D

    Wie in diversen Forschungen und öffentlichen Verkostungen festgestellt wurde, hat kultiviertes Hühnerfett einen sehr ähnlichen Geschmack, das Mundgefühl und die Textur von konventionellem Fett und besitzt das Potenzial, alternative Fleischprodukte auf pflanzlicher Basis deutlich zu verbessern und gleichzeitig die Gesamtzahl der Zutaten zu reduzieren. MeaTech engagiert sich auch weiterhin in der lebensmitteltechnologischen Entwicklung, um kultivierte Hühnerfleischprodukte weiter zu optimieren.

    Das Unternehmen beabsichtigt, die Pilotanlage auch als Prestigeobjekt zu nutzen, um potenziellen Kunden die Fähigkeiten des Unternehmens zu demonstrieren. Die Herstellung von kultiviertem Hühnerfett in großem Maßstab wäre ein wichtiger Meilenstein für die ganze noch junge Branche. Außerdem plant das Unternehmen, seine eigens entwickelte 3D-Bioprinting-Technologien in die Pilotanlage einzufügen, um echtes Fleisch aus zellulärer Landwirtschaft herzustellen.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address