© Lidl

Handel & E-Commerce

Lidl Belgien senkt im Rahmen seiner Eiweißstrategie dauerhaft die Preise für pflanzliche Produkte

Als Zeichen seines Engagements für eine bewusste und nachhaltige Lebensmittelauswahl hat Lidl Belgien vor wenigen Tage bekannt gegeben, dass das Unternehmen seinen Umsatz mit pflanzlichen Eiweißprodukten bis 2030 verdoppeln will. Ab dem 15. Mai können die Kunden außerdem von einer deutlichen und dauerhaften Preissenkung des Sortiments an pflanzlichen Eiweißprodukten profitieren. Laut einer neuen Studie geben vier von zehn Belgiern an, dass sie mehr vegetarische und/oder vegane Produkte kaufen würden, wenn …

mehr

© Verstegen Spices & Sauces

Handel & E-Commerce

Verstegen lanciert neue Produkte bei Albert Heijn in den Niederlanden und in Belgien

Das neue Sortiment „Kneed & Klaar“ von Verstegen umfasst Pflanzenburger in den Geschmacksrichtungen Classic und Jalapeño, einfache Fleischbällchen in den Geschmacksrichtungen Classic und Indisch sowie Hackfleisch aus Hülsenfrüchten in den Varianten Classic, Italienisch und Pikant. Die Produkte sind auf Erbsenbasis hergestellt, um eine allergen- und sojafreie Option zu bieten und enthalten die typischen Kräuter und Gewürze des Unternehmens. Sie sollen einen hohen Gehalt an Eiweiß, Eisen, Zink und Vitamin B12 …

mehr

Fertiggerichte Fleisch und Salz

© WHO

Studien & Zahlen

Nachhaltige und gesunde Fertiggerichte könnten den europäischen Verbrauchern jährlich 2,8 Milliarden Euro einsparen

Die Anpassung von Fertiggerichten an Gesundheits- und Nachhaltigkeitsstandards könnte den CO2-Fußabdruck der EU um 48 Millionen Tonnen jährlich verringern und den Verbrauchern 2,8 Milliarden Euro einsparen. Eine kürzlich von Systemiq im Auftrag von zehn Verbraucher- und Umweltorganisationen durchgeführte Studie zeigt, dass die Europäische Union jährlich rund 48 Millionen Tonnen Treibhausgasemissionen einsparen könnte, wenn sie die Einhaltung von Gesundheits- und Nachhaltigkeitsstandards bei Fertiggerichten vorschreibt. Außerdem könnten die Verbraucher in der EU …

mehr

Team von Dreamfarm

© Dreamfarm

Milch- & Molkereialternativen

Das Käse-Startup Dreamfarm expandiert nach erfolgreichem Start in Italien nach Belgien

Das italienische Käse-Startup Dreamfarm hat angekündigt, dass es nach Belgien expandiert und ab sofort in Delhaize-Filialen erhältlich sein wird. Die Expansion folgt auf einen „unglaublich erfolgreichen“ Start des Unternehmens auf dem italienischen Markt. Dreamfarm bietet Produkte auf Mandelbasis an, die eine gesunde Alternative zu Käse darstellen. Während viele pflanzliche Käsesorten überwiegend mit Kokosnussöl hergestellt werden, das einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren aufweist, haben die Produkte von Dreamfarm nur minimale …

mehr

Kühlregal mit Milchprodukten im Supermarkt

© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Milch- & Molkereialternativen

Pflanzliche Marken verurteilen „diskriminierende“ Steuern auf Milchalternativen in Belgien

Eine Reihe von pflanzliche Marken machen auf die Ungleichbehandlung durch Steuern auf Milchalternativen in Belgien aufmerksam, die sie als „diskriminierend“ bezeichnen. Wie Kuhmilch sind Reis- und Sojamilch zwar in Belgien von Steuern befreit, aber andere Milchsorten – wie Mandel-, Hafer- und Erbsenmilch – werden rechtlich nicht als alternative Milchquellen betrachtet. Das bedeutet, dass sie mit einem Steuersatz von 22 Cent für gesüßte Getränke und 17 Cent für ungesüßte Getränke besteuert …

mehr

Käse-Tablett

© Those Vegan Cowboys

Fermentation

Those Vegan Cowboys eröffnet eine 15-Millionen-Euro-Finanzierungsrunde, um Kasein für tierfreien Käse herzustellen

Those Vegan Cowboys hat eine Finanzierungsrunde eröffnet, um 15 Millionen Euro für die Weiterentwicklung und Skalierung seiner Präzisionsfermentationsplattform zur Entwicklung von Kasein für tierfreien Käse aufzubringen. Nach dem Verkauf von The Vegetarian Butcher an Unilever gründeten Jaap Korteweg und Niko Koffeman im Jahr 2020 Those Vegan Cowboys, um klassische Milchprodukte mit Hilfe von Mikroben anstelle von Kühen herzustellen. Mit dem frischen Kapital wollen sie ein Team von Wissenschaftlern zusammenstellen und …

mehr

© Alpro GmbH

Handel & E-Commerce

Danone führt 2 € Preisobergrenze für Alpro-Milch in Belgien ein

Der multinationale Konzern Danone kündigt eine Kampagne in Belgien an, bei der er die Preise für Alpro-Pflanzenmilch auf 2 € begrenzt. Von der Kampagne betroffen sind die Hafer- und Mandelmilch (mit und ohne Zucker) des Unternehmens. Die Preisobergrenze bedeutet dabei, je nach Einzelhändler, eine Preissenkung zwischen 20 und 40 %. Danone hat mit den Lebensmittelhändlern ein Handelsabkommen unterzeichnet, um die Preisobergrenze zu vereinbaren. „Natürlich sind es die Einzelhändler, die die …

mehr

Foodmaker Produkte auf einer Piknickdecke

© FOODMAKER HOOFDKANTOOR

Handel & E-Commerce

Die belgische Health Fast Food Marke FOODMAKER betritt den deutschen Markt

Die 2004 gegründete und für ihre veganen Fertigprodukte bekannte Marke FOODMAKER aus Belgien hat ihre Expansion auf dem deutschen Markt gestartet.  Der Hersteller von gesunden Snacks, zu denen Säfte, Salate, Nudeln, Sandwiches, Wraps, Müsliriegel und Co. gehören, hat bereits eine starke Präsenz in belgischen Supermärkten vorzuweisen und betreibt auch Restaurants. Die Foodmaker-Restaurants sind in den belgischen Städten Brüssel, Antwerpen, Gent, Leuven und Hasselt zu finden, ebenso wie in großen Unternehmen …

mehr

© Normec Foodcare

Food & Beverage

Verbraucher im Fokus: Wie Normec Foodcare neue Standards in der Produktentwicklung setzen will

Die Normec Foodcare GmbH unterstützt Lebensmittelproduzenten bei der Entwicklung und Platzierung neuer Produktinnovationen. Die Produktentwicklung ist oft ein Balanceakt zwischen Innovation und Kundenerwartungen. Die meisten Unternehmen testen ihre Prototypen intern, bevor sie den Weg in die Regale finden. Allerdings steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest, ob das neue Produkt auch geschmacklich eine breite Verbraucherbasis überzeugen kann. Genau hier setzt Normec Foodcare an und nutzt quantitative Daten aus Verbraucherpaneltests, die …

mehr

© COSUCRA

Investments & Finance

Belgien: COSUCRA sammelt 45 Millionen Euro für seine Clean Label Inhaltsstoffe

COSUCRA, ein führender belgischer Hersteller von pflanzlichen Inhaltsstoffen, hat sich 45 Millionen Euro für die Vermarktung seiner nachhaltigen Inhaltsstoffe auf Pflanzenbasis gesichert. Das 1852 im belgischen Warcoing als Zuckerproduzent gegründete Unternehmen COSUCRA ist heute ein Hersteller von Zutaten aus lokalen pflanzlichen Zutaten für den wachsenden Clean Label-Markt. Das Portfolio umfasst natürliche Inhaltsstoffe, darunter Erbsenprotein und Zichorienfasern, die nach Angaben des Unternehmens den Nährwert eines Produkts erhöhen und das Profil verbessern. …

mehr

© PlantEurope Network

Messen & Events

Food System Change lädt zur Podiumsdiskussion im Rahmen des PlantEurope-Netzwerks ein

Das Webinar findet am 24. Mai von 16-18 Uhr MESZ statt. Die Online-Veranstaltung wird unter dem Titel „Working Towards The Inclusion of a Plant-Based Diet in Public Policy“ durchgeführt. In Kooperation mit der Moderatorin Dr. Shireen Kassam werden die Experten Sofie Verhoeven aus Belgien, Anne Pøhl Enevoldsen aus Dänemark, Jeroom Remmers aus den Niederlanden und Keyvan Mostafavif aus Frankreich an der Veranstaltung teilnehmen. Das PlantEurope-Netzwerk hat das Ziel, europäische Innovatoren …

mehr

Paleo Essen

© Paleo

Investitionen & Akquisitionen

Paleo sammelt 12 Millionen Euro für die Produktion von tierfreiem Häm

Das in Brüssel ansässige Präzisionsfermentationsunternehmen Paleo hat in einer Serie-A-Finanzierungsrunde 12 Mio. EUR aufgebracht, um die Produktion von tierfreien Häm-Proteinen zu steigern. Paleo konzentriert sich auf die Herstellung von Myoglobin, einem Häm-Protein, das in tierischen Muskeln vorkommt und das, wenn es als Zutat zu pflanzlichen Alternativen hinzugefügt wird, die Farbe, den Geruch, den Geschmack und das Aroma von Fleisch nachahmt. DSM Venturing und Planet A Ventures leiteten die Investitionsrunde, an …

mehr

pflanzliches burgerpatty

© barmalini - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Fleischkonsum in Belgien: 11% der Belgier ernähren sich fleischfrei, 31% sind Flexitarier

In der letzten Woche veröffentlichte der Belgian Association for Research and Expertise for Consumer Organisations eine Umfrage, die die Trends und Gewohnheiten rund um den Fleischkonsum in Belgien untersuchte. Dabei zeigte sich, dass bereits 11% der Belgier auf konventionelle Fleischprodukte verzichten. In Belgien ist Fleisch traditionell ein Teil der täglichen Ernährung. Im Jahr 2020 aßen die Belgier durchschnittlich 82 kg Fleisch pro Jahr, doppelt so viel wie der weltweite Durchschnitt. …

mehr

© Van Hees

Fleisch- und Fischalternativen

VAN HEES setzt auf pflanzliche Alternativen und Hybridprodukte nach starkem Wachstum im letzten Geschäftsjahr

 Nach einem Umsatzwachstum um 8,4 % auf 134 Mio. € im Jahr 2021 ist die VAN HEES Gruppe auch für das laufende Jahr zuversichtlich: Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei der Ausbau des Sortiments für pflanzliche Fleischalternativen und Hybridprodukten. Das Familienunternehmen setzt verstärkt auf das Erforschen und Entwickeln von pflanzlichen Lösungen für die internationale Lebensmittel-Produktion: „Innovation ist der Motor unserer Organisation und eine Voraussetzung für Wachstum und Zukunftsfähigkeit,“ so das Unternehmen. …

mehr

delhaize logo

© Tobias Arhelger - stock.adobe.com

Handel & E-Commerce

Belgien: Delhaize kündigt deutliche Ausweitung des pflanzlichen Produktangebots an

Verdoppelung des pflanzlichen Angebots auf mehr als 800 Produkte bis 2025. Delhaize möchte eine Vorreiterrolle dabei spielen, das Angebot an pflanzlichen Produkten besser zugänglich zu machen. Deshalb verstärkt das Unternehmen seine Bemühungen, seine Kunden noch besser mit Fleisch- und Milchersatzprodukten vertraut zu machen. Delhaize hat sich das Ziel gesetzt, sein pflanzliches Sortiment bis 2025 zu verdoppeln. Und auch die Kunden werden mit vielen Tipps & Tricks dazu verleitet, sich öfter …

mehr