Marktbericht über veganes Trockenfleisch bis 2025

veganes Trockenfleisch auf Teller
© Punkbarby - stock.adobe.com
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Der Bericht “Meatless Jerky Market – Global Industry Analysis, Size, Share, Growth, Trends and Forecast 2017 – 2025” von “Transparency Market Research,” untersucht den Markt für fleischfreies Trockenfleisch, auch “Jerky” genannt, und gibt eine Prognose bis 2025.
Während das herkömmliche Trockenfleisch von Tieren wie Hühnern, Kühen und Truthähnen stammt, wird bei dem fleischlosen Jerky häufig eine Kombination von Pilzen, Weizengluten oder Soja verwendet. Allerdings gibt es auch andere Möglichkeiten veganes Trockenfleisch herzustellen. Beispielsweise wird das „Verky“ von “Dr. Amy’s Organics” aus getrockneten Auberginen, Olivenöl, Mesquitenpulver und rohen Agaven hergestellt.

Schlüsselfaktoren

Laut der Studie, sind Schlüsselfaktoren, neben dem Anstieg der veganen Bevölkerung, das Gesundheitsbewusstsein in Verbindung mit dem steigenden Bewusstsein für Tierschutz und Umweltverträglichkeit. Trockenfleisch wird immer wieder mit Krankheiten wie Herzerkrankungen und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht. Die vegane Alternative hat solche Risiken nicht. Dazu haben diese meistens einen hohen Proteingehalt und sind kalorienarm.

Unterteilung des Berichts

Der Bericht von “Transparency Market Research” untersucht verschiedene Facetten des Marktes. So wird unter anderem nach Herkunft, Verwendungszweck, Vertriebsweg und Verpackungsart unterschieden. Bei der Herkunft wird zwischen den verschiedenen Zutaten unterschieden, wie Soja, Pilze und anderen. Außerdem zeigt der Bericht auf, dass die Alternativen nicht nur im Supermarkt verkauft werden, sondern auch online.

Es gibt zahlreiche Marken von fleischlosem Trockenfleisch auf dem Markt. Zudem nennt der Bericht Hersteller von fleischlosen Jerky-Markt. Dazu gehören “Primal Spirit Food Inc.”, “Vegan Dream”, “Louisville Vegan Jerky Co.”, “Unisoy Foods”, “Cocoburg LLC”, “MightyBee Ltd.” und “The Herbivorous Butcher”.

Gerade für Veganer ist dieser Markt interessant. Die fleischfreie Alternative stellte eine gute Option als Snack für unterwegs da. Aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts, des hohen Gehalts an Nährstoffen und Vitaminen, bietet sie ausreichend Energie.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)